3. LIGA, GRUPPE 2: Rorschach-Goldach bezwingt auswärts Widnau – Siegtreffer in allerletzter Minute

Rorschach-Goldach gewinnt am Dienstag auswärts gegen Widnau 4:3.

Drucken
Teilen
(chm)

Zu keinem Zeitpunkt des Spiels war ein Team mit mehr als einem Tor Abstand in Vorsprung. Der Siegestreffer für Rorschach-Goldach fiel in der 93. Minute durch Arbnor Morina.

Doch von vorne: Das Skore eröffnete Arbnor Morina in der 17. Minute. Er traf für Rorschach-Goldach zum 1:0. Aaron Heule glich in der 26. Minute für Widnau aus. Es hiess 1:1. Per Penalty traf Aleksandar Radisic in der 49. Minute zur 2:1-Führung für Widnau.

Haki Baralija glich in der 72. Minute für Rorschach-Goldach aus. Es hiess 2:2. In der 80. Minute war es erneut Haki Baralija, der Rorschach-Goldach mit seinem Tor 3:2 in Führung brachte. Der Ausgleichstreffer fiel in Minute 82, als Alban Lufi für Widnau erfolgreich war. In den Schlussminuten machte Arbnor Morina alles klar. Sein Treffer in der 93. Minute zum 4:3 sicherte Rorschach-Goldach den Sieg.

Die längste Zeit stand das Spiel unentschieden, nämlich während 59 Minuten. Rorschach-Goldach führte das Spiel acht Minuten an, Widnau lag 23 Minuten vorne.

Im Spiel gab es total sieben Karten. Bei Rorschach-Goldach sah Haki Baralija (82.) die rote Karte. Gelbe Karten sahen zudem Haki Baralija (55.), Marco Büchel (85.) und Maurice Baumann (95.). Bei Widnau erhielten Daniel Leuthe (57.), Leandro Aloi (69.) und Giuliano Lamorte (84.) eine gelbe Karte.

Nach dem dritten Spiel steht Rorschach-Goldach mit fünf Punkten auf dem fünften Rang. Rorschach-Goldach trifft im nächsten Spiel daheim auf das stark gestartete Team KF Dardania St. Gallen 1. Zu diesem Spiel kommt es am Samstag (12. September) (17.00 Uhr, Sportanlage Kellen, Tübach).

In der Tabelle steht Widnau nach dem zweiten Spiel auf Rang 7 (drei Punkte). Für Widnau geht es in einem Auswärtsspiel gegen FC Speicher 1 weiter. Diese Begegnung findet am Samstag (12. September) statt (19.00 Uhr, Buchen, Speicher).

Telegramm: FC Widnau 2 - FC Rorschach-Goldach 17 2 3:4 (1:1) - Aegeten, Widnau – Tore: 17. Arbnor Morina 0:1. 26. Aaron Heule 1:1. 49. Aleksandar Radisic (Penalty) 2:1.72. Haki Baralija 2:2. 80. Haki Baralija 2:3. 82. Alban Lufi 3:3. 93. Arbnor Morina 3:4. – Widnau: Demarchi Alessio, Leuthe Daniel, Schmid Fabio, Heeb Ralph, Aloi Leandro, Lufi Alban, Lamorte Giuliano, Radisic Aleksandar, Kacarevic Vladan, Bellante Gioacchino, Heule Aaron. – Rorschach-Goldach: Tobler Manuel, Rusch Yves, Riedo Jérôme, Büchel Marco, Arena Fabio, Lopes Santos Patrick, Scheier Patrick, Zellweger Jan, Moscara Fabio, Morina Arbnor, Ademaj Emir. – Verwarnungen: 55. Haki Baralija, 57. Daniel Leuthe, 69. Leandro Aloi, 84. Giuliano Lamorte, 85. Marco Büchel, 95. Maurice Baumann – Ausschluss: 82. Haki Baralija.

Tabelle: 1. USV Eschen/Mauren 2 3 Spiele/7 Punkte (6:2). 2. FC Teufen 1 3/7 (9:6), 3. KF Dardania St. Gallen 1 2/6 (7:3), 4. FC Steinach 1 3/5 (9:8), 5. FC Rorschach-Goldach 17 2 3/5 (7:6), 6. FC Appenzell 1 3/4 (9:5), 7. FC Widnau 2 2/3 (7:4), 8. FC Rebstein 1 2/3 (2:5), 9. FC Heiden 1 3/3 (3:7), 10. FC Speicher 1 3/1 (10:16), 11. FC Rüthi 1 2/0 (5:7), 12. FC Diepoldsau-Schmitter 1 3/0 (2:7).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 09.09.2020 00:22 Uhr.

Alle Details zur 3. Liga finden Sie auf der Seite des OFV.