3. LIGA, GRUPPE 2: Erfolg für Widnau gegen Teufen

Widnau gewinnt am Freitag zuhause gegen Teufen 5:3.

Drucken
Teilen
(chm)

Teufen erzielte den ersten Treffer der Partie. Durch Roman Ehrbar ging das Team in der 10. Minute in Führung. Gleichstand stellte Sahin Kaya durch seinen Treffer für Widnau in der 39. Minute her.

Danach drehte Widnau auf. Das Team schoss ab der 47. Minute noch vier weitere Tore, während Teufen noch zwei Treffer gelangen (zum 2:3 (77. Minute) und 3:5 (94. Minute)). Der Endstand lautete 5:3.

Die Torschützen für Widnau waren: Aleksandar Radisic (2 Treffer), Sahin Kaya (1 Treffer) und Alban Lufi (1 Treffer). Ein Tor für Widnau war ein Eigentor des Gegners. Die Torschützen für Teufen waren: Yannik Bruderer, Roman Ehrbar und Robin Boppart.

Im Spiel gab es total acht Karten. Bei Widnau sah Kamil Techt (88.) die rote Karte. Gelbe Karten sahen zudem Sahin Kaya (16.) und Kamil Techt (88.). Teufen kassierte fünf gelbe Karten.

Die Abwehr von Teufen kassiert nicht selten viele Gegentore. Durchschnittlich muss die Defensive 3.5 Tore pro Partie hinnehmen (Rang 10).

Widnau machte dank dem Sieg einen Sprung in der Tabelle um fünf Plätze und liegt neu mit zehn Punkten auf Rang 4. Widnau hat bisher dreimal gewonnen, dreimal verloren und einmal unentschieden gespielt. Widnau siegte zudem erstmals auswärts.

Widnau tritt im nächsten Spiel auswärts gegen das Spitzenteam von FC Steinach 1 an, das derzeit auf Platz 3 liegt. Zu diesem Spiel kommt es am 18. Oktober (14.30 Uhr, Bleiche, Steinach).

Nach der Niederlage büsst Teufen zwei Plätze in der Tabelle ein. Neu steht das Team mit acht Punkten auf Rang 7. Teufen hat je zweimal gewonnen, verloren und unentschieden gespielt.

Teufen tritt im nächsten Spiel daheim gegen das Spitzenteam von KF Dardania St. Gallen 1 an, das derzeit auf Platz 1 liegt. Diese Begegnung findet am 18. Oktober statt (16.00 Uhr, Landhaus, Teufen).

Telegramm: FC Widnau 2 - FC Teufen 1 5:3 (1:1) - Aegeten, Widnau – Tore: 10. Roman Ehrbar 0:1. 39. Sahin Kaya 1:1. 47. Alban Lufi 2:1. 60. Aleksandar Radisic (Penalty) 3:1.77. Robin Boppart 3:2. 85. Aleksandar Radisic 4:2. 89. Eigentor (Fabian Höhener) 5:2.94. Yannik Bruderer (Penalty) 5:3. – Widnau: Karabulut Murat, Techt Kamil, Popescu Mihai Giovanny, Leuthe Daniel, Frei Raphael, Lufi Alban, Aloi Leandro, Kaya Sahin, Radisic Aleksandar, Lamorte Giuliano, Heule Aaron. – Teufen: Höhener Fabian, Clavadetscher Gian, Fässler Claudio, Rohner Cyrill, Andraska Joshua, Bruderer Yannik, Eggenberger Mathias, Höhener Jean Noël, Ehrbar Roman, Creo Garcia Cristian, Panella Fabio. – Verwarnungen: 16. Sahin Kaya, 32. Jean Noël Höhener, 32. Fabio Panella, 58. Fabian Höhener, 88. Kamil Techt, 89. Ramon Germann, 93. Roman Ehrbar – Ausschluss: 88. Kamil Techt.

Tabelle: 1. KF Dardania St. Gallen 1 6 Spiele/15 Punkte (23:9). 2. FC Rüthi 1 6/12 (21:13), 3. FC Steinach 1 5/11 (17:10), 4. FC Widnau 2 7/10 (23:17), 5. USV Eschen/Mauren 2 6/9 (11:13), 6. FC Appenzell 1 6/8 (20:14), 7. FC Teufen 1 6/8 (19:21), 8. FC Rorschach-Goldach 17 2 6/8 (12:16), 9. FC Rebstein 1 6/7 (11:14), 10. FC Speicher 1 6/5 (18:24), 11. FC Diepoldsau-Schmitter 1 6/4 (7:13), 12. FC Heiden 1 6/3 (5:23).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 10.10.2020 01:08 Uhr.