3. LIGA, GRUPPE 1: Sissach lässt sich von FC Liestal kein Bein stellen

Als deutlich besser klassierte Mannschaft (Rang 1 vs. 8) ist Sissach am Samstag seiner Favoritenrolle gegen FC Liestal gerecht geworden und hat auswärts 6:3 gewonnen.

Drucken
Teilen
(chm)

Den Auftakt machte Elmi Shashivari, der in der 15. Minute für Sissach zum 1:0 traf. Gleichstand war in der 18. Minute hergestellt: Robby Enz traf für FC Liestal. Elmi Shashivari schoss Sissach in der 19. Minute zur 2:1-Führung.

Durch Penalty kam es in der 34. Minute zum Ausgleich für FC Liestal. Sandro Heer verwandelte erfolgreich. Alban Zeqiri erzielte in der 60. Minute den Führungstreffer zum 3:2 für Sissach. In der 63. Minute baute Gabriel Alonso Centurion den Vorsprung für Sissach auf zwei Tore aus (4:2).

Simon Coletta baute in der 78. Minute die Führung für Sissach weiter aus (5:2). Sissach erhöhte in der 86. Minute seine Führung durch Arbnor Rexhaj weiter auf 6:2. Mit dem letzten Tor der Partie verkürzte Dylan Hartmann in der 87. Minute für FC Liestal auf 3:6.

Bei Sissach erhielten Ilir Misini (33.) und Gabriel Alonso Centurion (63.) eine gelbe Karte. Gelbe Karten gab es bei FC Liestal für Sandro Heer (53.) und Brian Wunderlin (83.).

In seiner Gruppe hat Sissach den höchsten Tore-Schnitt pro Spiel. Das Team schiesst im Schnitt 3.5 Tore pro Partie.

Zahlreiche Gegentore sind für FC Liestal ein relativ häufiges Phänomen. Das Team kassiert im Schnitt 3.8 Tore pro Partie (Rang 12).

Sissach bleibt mit dem Sieg an der Tabellenspitze. Das Team hat nach acht Spielen 22 Punkte auf dem Konto. Sissach hat bisher siebenmal gewonnen, nie verloren und einmal unentschieden gespielt.

Im nächsten Spiel trifft Sissach in einem Heimspiel auf einen auf dem Papier schlechteren Gegner, nämlich auf das siebtplatzierte FC Rheinfelden. Zu diesem Spiel kommt es am 17. Oktober (18.00 Uhr, Sportzentrum Tannenbrunn, Sissach).

Für FC Liestal hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit neun Punkten auf Rang 8. FC Liestal hat bisher dreimal gewonnen und fünfmal verloren.

FC Liestal spielt zum nächsten Mal in einem Auswärtsspiel gegen NK Posavina (Platz 11). Die Partie findet am 17. Oktober statt (20.00 Uhr, Einschlag, Reinach BL).

Telegramm: FC Liestal - SV Sissach 3:6 (2:2) - Stadion Gitterli, Liestal – Tore: 15. Elmi Shashivari 0:1. 18. Robby Enz 1:1. 19. Elmi Shashivari 1:2. 34. Sandro Heer (Penalty) 2:2.60. Alban Zeqiri 2:3. 63. Gabriel Alonso Centurion 2:4. 78. Simon Coletta 2:5. 86. Arbnor Rexhaj 2:6. 87. Dylan Hartmann 3:6. – FC Liestal: Ruflin Lars, Fluri Elias, Heer Sandro, Flückiger Alessandro, Matter Raphael, Hartmann Dylan, Simon Yves, Mollet Samuel, Fricker Matthias, Rudin Patrick, Steger Kilian. – Sissach: Misini Ilir, Duttweiler Frank, Rickenbacher Daniel, Kasper Moritz, Zeqiri Alban, Kaderli Dennis, Alonso Centurion Gabriel, Roggli Raphael, Petrovic Goran, Roth Joel, Shashivari Elmi. – Verwarnungen: 33. Ilir Misini, 53. Sandro Heer, 63. Gabriel Alonso Centurion, 83. Brian Wunderlin.

Tabelle: 1. SV Sissach 8 Spiele/22 Punkte (28:13). 2. US Olympia 1963 8/21 (21:4), 3. SC Binningen 8/15 (31:22), 4. FC Lausen 72 7/14 (19:13), 5. FC Gelterkinden 8/13 (14:19), 6. FC Stein 7/12 (26:15), 7. FC Rheinfelden 7/10 (18:14), 8. FC Liestal 8/9 (17:30), 9. FC Schwarz-Weiss a 8/9 (19:16), 10. FC Breitenbach 8/8 (20:20), 11. NK Posavina 8/7 (17:26), 12. SC Dornach 7/6 (12:22), 13. FC Arlesheim 7/3 (16:28), 14. FC Aesch 7/1 (12:28).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 10.10.2020 22:48 Uhr.