3. LIGA, GRUPPE 2: Muri gewinnt klar gegen Koblenz

Muri behielt im Spiel gegen Koblenz am Samstag zuhause das bessere Ende für sich und siegte 5:2.

Drucken
Teilen
(chm)

In der zweiten Halbzeit erzielte Muri über die Hälfte seiner Treffer, nämlich deren vier. Zur Halbzeitpause war das Team 1:0 in Führung gelegen. Koblenz waren zwei Tore vergönnt, nämlich zum 1:4 (75. Minute) und zum 2:4 (86. Minute).

Die Torschützen für Muri waren: Sandro Ravelli (2 Treffer), Shpend Matoshi (1 Treffer), Mathis Stutz (1 Treffer) und Luca Passerini (1 Treffer). Die Torschützen für Koblenz waren: Michael Wicker und Haki Hajdini.

Gelbe Karten gab es bei Muri für Mathis Stutz (14.), Shpend Matoshi (30.) und Sandro Ravelli (79.). Eine einzige gelbe Karte gab es bei Koblenz, Yamin Ait Hadj Bella (38.) kassierte sie.

Dass Muri gleich fünf Tore erzielt, hat eher Seltenheitswert. Durchschnittlich hat das Team in seinen bisherigen sechs Spielen 1.7 Mal getroffen. Das bedeutet, dass Muri die zehntbeste Offensive der Gruppe hat. Die Defensive belegt Rang 5 mit durchschnittlich 1.7 zugelassenen Toren pro Spiel.

Die Abwehr von Koblenz kassiert nicht selten viele Gegentore. Im Schnitt lässt das Team 3.6 Tore pro Spiel zu. Das ist die Bilanz nach sieben Spielen, in denen die Defensive 25 Tore hinnehmen musste (Rang 14).

Mit dem Sieg rückt Muri um einen Platz nach vorne. Sieben Punkte bedeuten Rang 11. Muri hat bisher zweimal gewonnen, dreimal verloren und einmal unentschieden gespielt. Muri konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Im nächsten Spiel kriegt es Muri zuhause mit seinem Tabellennachbarn FC Bremgarten 1 (Platz 10) zu tun. Die Partie findet am Dienstag (22. September) statt (20.15 Uhr, Brühl, Muri AG).

Koblenz verharrt nach der Niederlage auf dem 14. Und damit letzten Platz. Koblenz hat bisher nur verloren, nämlich siebenmal.

Koblenz spielt zum nächsten Mal zuhause gegen FC Bremgarten 1 (Platz 10). Die Partie findet am 26. September statt (19.00 Uhr, Eichhalde, Koblenz).

Telegramm: FC Muri 2 - FC Koblenz 1 5:2 (1:0) - Brühl, Muri AG – Tore: 24. Luca Passerini 1:0. 52. Shpend Matoshi 2:0. 63. Mathis Stutz 3:0. 71. Sandro Ravelli 4:0. 75. Michael Wicker 4:1. 86. Haki Hajdini 4:2. 89. Sandro Ravelli 5:2. – Muri: Ruf Marco, Passerini Luca, Stutz Mathis, Meier Sean, Bruckhoff Nils, Müller David, Spielmann Michael, Stierli Nicolas, End Jonathan, Weiss Kim, Matoshi Shpend. – Koblenz: Kodic Branimir, Ait Hadj Bella Yamin, Alshekhani Ziar, Buzhala Sahit, Kokollari Albin, Hoxha Perparim, Hajdini Haki, Shabani Meriton, Wicker Michael, Kadolli Besart, Brügger Benjamin. – Verwarnungen: 14. Mathis Stutz, 30. Shpend Matoshi, 38. Yamin Ait Hadj Bella, 79. Sandro Ravelli.

Tabelle: 1. FC Windisch 1 7 Spiele/21 Punkte (22:5). 2. SV Würenlos 1 7/15 (15:10), 3. FC Würenlingen 1 7/15 (14:8), 4. FC Baden 1897 2 7/13 (15:8), 5. FC Brugg 1 7/11 (14:13), 6. FC Neuenhof 1 7/10 (20:16), 7. FC Frick 1b 7/9 (15:17), 8. FC Mellingen 1 7/9 (13:14), 9. FC Wettingen 2 7/9 (12:14), 10. FC Bremgarten 1 6/7 (17:17), 11. FC Muri 2 6/7 (10:10), 12. FC Suryoye Wasserschloss 1 7/7 (12:19), 13. FC Döttingen 7/6 (11:22), 14. FC Koblenz 1 7/0 (8:25).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 20.09.2020 21:39 Uhr.

Alle Details zur 3. Liga finden Sie auf der Seite des AFV.