3. LIGA, GRUPPE 1: Patrick Rudin führt Schöftland mit drei Toren zum Sieg gegen Liria

Sieg für Schöftland: Gegen Liria gewinnt das Team zuhause 10:1.

Drucken
Teilen
(chm)

In der zweiten Halbzeit erzielte Schöftland über die Hälfte seiner Treffer, nämlich deren sieben. Zur Halbzeitpause war das Team 3:1 in Führung gelegen. Liria war ein einziges Tor vergönnt, nämlich in der 24. Minute zum zwischenzeitlichen 1:2.

Matchwinner für Schöftland war Patrick Rudin, der gleich dreimal traf. Die weiteren Torschützen für Schöftland waren: Colin Galligani (2 Treffer), Roman Leuenberger (1 Treffer), Oliver Denoth (1 Treffer), Nick Schär (1 Treffer), Gergely Daniel Öze (1 Treffer) und Andrin Mühlethaler (1 Treffer). Einziger Torschütze für Liria war: Dionit Zejnullahu (1 Treffer).

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Bei Liria erhielten Safet Murtezi (43.), Arian Guraziu (43.) und Manuell Spaqi (53.) eine gelbe Karte. Schöftland blieb ohne Karte.

Schöftland hat die zweitbeste Torbilanz der Gruppe. Total schoss das Team 12 Tore in drei Spielen. Das entspricht einem Durchschnitt von 4 Toren pro Spiel.

Zahlreiche Gegentore sind für Liria ein relativ häufiges Phänomen. Durchschnittlich muss die Defensive 5.7 Tore pro Partie hinnehmen (Rang 13).

Unverändert liegt Schöftland auf Rang 10. Das Team hat drei Punkte. Der erste Sieg der Saison für Schöftland folgt nach zwei Niederlagen und null Unentschieden. Schöftland konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Im nächsten Spiel kriegt es Schöftland in einem Auswärtsspiel mit seinem Tabellennachbarn FC Lenzburg 2 (Platz 11) zu tun. Zu diesem Spiel kommt es am Mittwoch (2. September) (20.15 Uhr, Wilmatten, Lenzburg).

In der Tabelle liegt Liria weiterhin auf Rang 13. Das Team hat null Punkte. Liria muss bereits die dritte Niederlage in Serie hinnehmen. Das Team hat noch nie gewonnen. Einmal verlor Liria zuhause und zweimal auswärts.

Liria tritt im nächsten Spiel zuhause gegen das Spitzenteam von FC Menzo Reinach an, das derzeit auf Platz 2 liegt. Das Spiel findet am Dienstag (1. September) statt (20.15 Uhr, Falkenmatt, Othmarsingen).

Telegramm: SC Schöftland 2 - KF Liria 10:1 (3:1) - Sportanlage Rütimatten, Schöftland – Tore: 7. Nick Schär 1:0. 16. Gergely Daniel Öze 2:0. 24. Dionit Zejnullahu 2:1. 27. Patrick Rudin 3:1. 54. Patrick Rudin 4:1. 61. Patrick Rudin 5:1. 69. Roman Leuenberger 6:1. 75. Colin Galligani 7:1. 76. Colin Galligani 8:1. 80. Andrin Mühlethaler 9:1. 90. Oliver Denoth 10:1. – Schöftland: Dörfler Julian, Müller Philipp, Pregla Dennis, Lüscher Yves, Hischier Troy, Aufdenblatten Nicolas, Schär Nick, Chak Limpyrun, Öze Gergely Daniel, Rudin Patrick, Leuenberger Roman. – Liria: Hasanaj Blerim, Guraziu Argjend, Jetishi Shpejtim, Jusufi Avni, Aliji Sedat, Halimi Liridon, Guraziu Arian, Spaqi Manuell, Murtezi Safet, Aslanaj Gentiar, Zejnullahu Dionit. – Verwarnungen: 43. Safet Murtezi, 43. Arian Guraziu, 53. Manuell Spaqi.

Alle Spiele der Runde: FC Menzo Reinach - FC Buchs 1 4:1, FC Beinwil am See 1 - FC Aarburg 1 8:1, FC Seon 1 - FC Gontenschwil 2 4:4, FC Entfelden 1 - FC Lenzburg 2 2:1, FC Rupperswil 1 - FC Küttigen 1 0:2, HNK Adria Aarau - FC Frick 1a 2:1, SC Schöftland 2 - KF Liria 10:1

Tabelle: 1. HNK Adria Aarau 3 Spiele/9 Punkte (8:3). 2. FC Menzo Reinach 3/7 (10:3), 3. FC Küttigen 1 3/7 (7:3), 4. FC Entfelden 1 3/6 (6:3), 5. FC Buchs 1 3/6 (5:6), 6. FC Beinwil am See 1 3/6 (13:6), 7. FC Frick 1a 3/4 (10:3), 8. FC Rupperswil 1 3/4 (6:4), 9. FC Seon 1 3/3 (7:7), 10. SC Schöftland 2 3/3 (12:8), 11. FC Lenzburg 2 3/2 (4:5), 12. FC Gontenschwil 2 3/1 (8:11), 13. KF Liria 3/0 (1:17), 14. FC Aarburg 1 3/0 (1:19).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden.

Alle Details zur Liga finden Sie auf der Seite des AFV.