3. LIGA, GRUPPE 1: Bruno Merz führt Beinwil am See mit drei Toren zum Sieg gegen Rupperswil

Sieg für den Tabellenvierten: Beinwil am See lässt am Samstag auswärts beim 5:3 gegen Rupperswil (Rang 10) nichts anbrennen.

Drucken
Teilen
(chm)

Bruno Merz eröffnete in der 2. Minute das Skore, als er für Beinwil am See das 1:0 markierte. Bruno Merz war es auch, der in der 14. Minute Beinwil am See weiter in Führung brachte. Sein zweiter Treffer in Folge bedeutete das 2:0. Die 16. Minute brachte für Rupperswil den Anschlusstreffer zum 1:2. Erfolgreich war Florian Meier.

Per Elfmeter glich Justin Brahimaj das Spiel in der 18. Minute für Rupperswil wieder aus. Das Tor von Alain Baumann in der 26. Minute bedeutete die 3:2-Führung für Beinwil am See. Tim Fessler sorgte in der 72. Spielminute für den Zwei-Tore-Vorsprung (4:2) für Beinwil am See.

Manuel Dietiker sorgte in der 74. Minute für Rupperswil für den Anschlusstreffer zum 3:4. In der 88. Minute erhöhte wiederum Bruno Merz auf 5:3 für Beinwil am See.

Gelbe Karten gab es bei Beinwil am See für Claudio Ott (58.) und Alain Baumann (69.). Bei Rupperswil erhielten Joël Hauser (22.) und Davide Cerbone (67.) eine gelbe Karte.

In seiner Gruppe hat Beinwil am See den höchsten Tore-Schnitt pro Spiel. Im Schnitt erzielt das Team 3.4 Tore pro Spiel. Das ist die Bilanz nach sieben Spielen, in denen die Offensive 24 Tore erzielte.

Mit dem Sieg rückt Beinwil am See um einen Platz nach vorne. Das Team liegt mit 15 Punkten auf Rang 3. Beinwil am See hat bisher fünfmal gewonnen und zweimal verloren.

Beinwil am See spielt zum nächsten Mal in einem Heimspiel gegen FC Frick 1a (Platz 6). Zu diesem Spiel kommt es am Dienstag (22. September) (20.15 Uhr, Strandbad, Beinwil am See).

Mit der Niederlage rückt Rupperswil in der Tabelle einen Platz nach hinten. Das Team belegt mit sieben Punkten neu Platz 11. Rupperswil hat bisher zweimal gewonnen, viermal verloren und einmal unentschieden gespielt.

Rupperswil spielt zum nächsten Mal auf fremdem Terrain gegen FC Seon 1 (Platz 8). Das Spiel findet am 25. September statt (20.00 Uhr, Zelgli, Seon).

Telegramm: FC Rupperswil 1 - FC Beinwil am See 1 3:5 (2:3) - Stockhard Rupperswil, – Tore: 2. Bruno Merz 0:1. 14. Bruno Merz 0:2. 16. Florian Meier 1:2. 18. Justin Brahimaj (Penalty) 2:2.26. Alain Baumann 2:3. 72. Tim Fessler 2:4. 74. Manuel Dietiker 3:4. 88. Bruno Merz 3:5. – Rupperswil: Soncin Fabio, Bünzli Remo, Bucher Laurin, Hauser Joël, Cerbone Davide, Meier Florian, Brahimaj Justin, Schurtenberger Lars, Dietiker Manuel, Blatter Stefano, Dvorani Valdrin. – Beinwil am See: Kalt Lukas, Holliger Dario, Lauber Raffael, Puselja Stefan, Merz Joel, Ott Claudio, Merz Fabian, Kanik Sertan, Merz Bruno, Wüst Elias, Baumann Alain. – Verwarnungen: 22. Joël Hauser, 58. Claudio Ott, 67. Davide Cerbone, 69. Alain Baumann.

Tabelle: 1. FC Entfelden 1 8 Spiele/17 Punkte (22:8). 2. FC Menzo Reinach 1 7/16 (37:10), 3. FC Beinwil am See 1 7/15 (24:13), 4. FC Küttigen 1 7/14 (21:13), 5. HNK Adria Aarau 7/13 (12:10), 6. FC Frick 1a 6/11 (17:5), 7. SC Schöftland 2 6/10 (17:11), 8. FC Seon 1 7/10 (16:13), 9. FC Lenzburg 2 7/9 (14:16), 10. FC Buchs 1 7/9 (14:18), 11. FC Rupperswil 1 7/7 (20:17), 12. FC Gontenschwil 2 7/4 (17:32), 13. FC Aarburg 1 6/0 (4:37), 14. KF Liria 7/0 (3:35).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 20.09.2020 14:32 Uhr.

Alle Details zur 3. Liga finden Sie auf der Seite des AFV.