Spezieller Gegner für St. Otmar

Merken
Drucken
Teilen

Handball Morgen um 17 Uhr geht es für St. Otmar im NLA-Heimspiel gegen Endingen schon fast um alles oder nichts. Eine weitere Niederlage darf sich der Tabellenletzte nicht leisten. Endingen ist Aufsteiger, hat aber einen Punkt mehr auf dem Konto als der St. Galler Traditionsverein.

Etwas haben die morgigen Gegner gemeinsam. Beide Vereine haben nicht mehr denselben Trainer wie zu Saisonbeginn. St. Otmar stellte schon nach zwei Runden Predrag Borkovic frei. In Endigen nahm trotz des passablen Saisonstarts diese Woche Peter Szilagyi den Hut. Der Cheftrainer war mit der Zusammenstellung des Kaders unzufrieden. Morgen werden sich die verletzten ausländischen Spieler Leonard Pejkovic und Nemanja Sudzum um die Endinger Mannschaft kümmern. St. Otmar wird interimsweise immer noch von Vedran Banic trainiert. (dg)