Geräteturnen

Nichts für Langschläfer: Höhepunkte in den Morgenstunden

Mit Kanada ist der neue Eishockey-Weltmeister erkoren, der FC Basel als Schweizer Meister ist auch bekannt. Nun können sich alle Augen auf einen turnerischen Höhepunkt, auf die Kantonalen Meisterschaften im Geräterturnen, nach Mittelgösgen richten.

Drucken
Teilen
Geforderter Favorit: TV Kaufleute Solothurn.

Geforderter Favorit: TV Kaufleute Solothurn.

bm

Einmal mehr ist der STV Obergösgen Gastgeber der Kantonalen Meisterschaften im Geräteturnen, welchem am Samstag und Sonntag 30. / 31. Mai 2015 in der Kreisschule Mittelgösgen stattfinden werden. Ein eingespieltes und fachkundiges OK unter dem Präsidium von Denise Huber (Obergösgen) ist bereits seit einigen Wochen an der Arbeit, um den Geräteturnerinnen und -turnern sowie Gästen beste Rahmenbedingungen bieten zu können.

Der Nachwuchs eröffnet die Wettkämpfe

Als erstes am Samstagmorgen eröffnen die Turner des K1 + K2 das Wettkampfwochenende. Nachdem im letzten Jahr die Titel nach Lohn-Ammannsegg vergeben worden sind, wird die Konkurrenz in diesem Jahr nichts unversucht lassen, Paroli bieten zu können. Die Turner aus Biberist, Wolfwil, Subingen oder der Jungturner Schnottwil sind gewillt, die Spitze erklimmen zu können.

Herzlich Willkommen sind die Gäste

Zu den Wettkämpfen der Turner und Turnerinnen K5 – K7 haben sich auch zahlreiche Vereine ausserhalb des Kantons Solothurn angemeldet. So werden unter anderem Athleten aus La Chaux-de-Fonds, Orpund, Sursee oder Fully-Sion die Wettkämpfe bereichern und ihre Leistungen ausserkantonal messen.

Der Kantonale Meistertitel wird wohlverstanden unter den Solothurner Turnerinnen und Turnern ausgemacht. Am Samstag um 18.40 Uhr wird dann ein speziell ausgelostes Championat unter den Besten stattfinden, welches von einem Showblock aus den Reihen des STV Obergösgen umrahmt wird. Den Zuschauern wird also reichlich Unterhaltung geboten.

TV Kaufleute Solothurn wird am Sonntag gefordert

Am Sonntag stehen dann die Wettkämpfe der Turnerinnen K1 – K4 auf dem Programm. Für einmal ist nichts mit langem Schlaf, da die Wettkämpfe bereits um 8 Uhr beginnen und somit der straffe Zeitplan eingehalten und die letzte Rangverkündigung (K2 / K4 und Gruppenmeisterschaften) pünktlich um 17 Uhr stattfinden kann.

Die Dominanz der Turnerinnen des TV Kaufleute Solothurn der letzten Jahre ist bemerkenswert. Das starke Teilnehmerfeld wird aber auch hier alles unternehmen, um den Turnerinnen aus Solothurn die Podestplätze streitig machen zu können. Für Spannung ist gesorgt.