Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Noch nie erlebt» und «Das haut dich um» – Stimmen zum Liverpool-Spektakel

Der FC Liverpool kämpft sich im Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Barcelona nach der 0:3-Hinspielpleite zurück. Barcelona durchlebt zum zweiten Mal einen Alptraum und scheidet aus. Die Stimmen zum Spektakel.
Xherdan Shaqiri und Divock Origi feiern das 4:0 gegen Barcelona. (Peter Byrne/PA via AP)

Xherdan Shaqiri und Divock Origi feiern das 4:0 gegen Barcelona. (Peter Byrne/PA via AP)

Xherdan Shaqiri

Der Schweizer Mittelfeldspieler in Diensten von Liverpool stand in der Startaufstellung und war am 3:0 mit einer Flanke massgebende beteiligt. Seine Reaktionen nach dem Spiel:

«Ich bin unglaublich stolz. Wir hatten keine gute Ausgangslage, doch wir haben an den Sieg geglaubt, es ist unglaublich.»

«Wir wussten, zu Hause sind wir eine Macht, mit diesen Fans, die uns pushten. Wir mussten Tore schiessen, und das haben wir gemacht.»

Xherdan Shaqiri schaffte mit Liverpool im Halbfinal-Rückspiel gegen Barcelona die Wende. (Bild: EPA/NEIL HALL, 7. Mai 2019)

Xherdan Shaqiri schaffte mit Liverpool im Halbfinal-Rückspiel gegen Barcelona die Wende. (Bild: EPA/NEIL HALL, 7. Mai 2019)

«Ich bin geschockt darüber, was heute passiert ist. Es ist schwierig, Worte zu finden, denn so etwas habe ich noch nie erlebt.»

«Es war nicht einfach für mich in den letzten drei Monaten. Ich habe hart trainiert, das ist ein Topklub, da muss man Topleistungen bringen. Ich habe alles gegeben, war es doch das erste Mal nach langer Zeit in der Startformation.»

«Jetzt will ich den Henkelpott holen! Zum zweiten Mal!»

Jürgen Klopp

Der Deutsche Trainer der «Reds» zur Wende an der heimischen Anfield Road:

«Ich habe das 4:0 gar nicht selbst gesehen.»

Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp (rechts) hatte nach dem Spiel gut lachen. (Bild: Peter Byrne/PA via AP, 7. Mai 2019)

Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp (rechts) hatte nach dem Spiel gut lachen. (Bild: Peter Byrne/PA via AP, 7. Mai 2019)

«Das war alleine die Idee von Trent Alexander-Arnold, 20 Jahre alt. Was für ein Kerl»

Hier können Sie die einstudierte Eckball-Variante zum entscheidenden 4:0 sehen:

Das sind Mentalitätsgiganten. «Es war eine aussergewöhnliche Nacht. Das haut dich um.»

Divock Origi

Der Liverpool-Stürmer war mit seinen beiden Toren einer der Matchwinner und sagt:

«Es ist einfach unglaublich. Dieser Abend wird in die Geschichte eingehen. Von diesem Moment werde ich noch mein Leben lang träumen.»

Ernesto Valverde

Der Trainer vom FC Barcelona nach der wiederholt bitteren Pleite im Halbfinal der Königsklasse:

«Es tut unglaublich weh. Besonders unseren Fans. Die müssen das zum zweiten Mal hintereinander durchmachen.»

Bittere Pille für Barcelona und Trainer Ernesto Valverde. (Bild: AP Photo/Dave Thompson, 7. Mai 2019)

Bittere Pille für Barcelona und Trainer Ernesto Valverde. (Bild: AP Photo/Dave Thompson, 7. Mai 2019)

«Mein Respekt gilt dem FC Liverpool. Wir wollten etwas tiefer stehen, das ist uns mit dem vierten Tor um die Ohren geflogen. Danach haben wir keine Antworten mehr gefunden.»

Sergio Busquets

Der Barca-Mittelfelspieler sagt:

«Ich entschuldige mich bei den Fans, weil es uns nach Rom schon wieder passiert ist. Das ist sehr hart.»

José Mourinho

Der momentan arbeitslose Spitzentrainer (zuletzt bei Manchester United) lobt die Truppe aus Liverpool:

«Dieser Erfolg trägt einen Namen: Jürgen Klopp»

«Hier geht es nicht um Taktik oder Philosophie. Hier kommt es auf Herz, Seele und eine perfekte Beziehung zu deinen Spielern an. Sie waren kurz davor, eine fantastische Saison mit leeren Händen zu beenden. Nun fehlt noch ein Schritt zur europäischen Krone.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.