Slides und Positionskämpfe

Am Wochenende findet das Supermoto Frauenfeld auf der Grossen Allmend statt. Nach den Qualifikationsläufen sowie Rennen der Nachwuchsfahrer am Samstag ist am Sonntag Top Racing angesagt.

Merken
Drucken
Teilen
Nach den Trainings am Samstag findet der erste Lauf der Quads am Sonntag um 10.55 Uhr statt. (Bild: pd)

Nach den Trainings am Samstag findet der erste Lauf der Quads am Sonntag um 10.55 Uhr statt. (Bild: pd)

SUPERMOTO. Der Motor- und Radsportverein Frauenfeld führt auch dieses Jahr auf dem Frauenfelder Allmend-Parcours Läufe der Schweizer Supermoto-Meisterschaft durch. Der Start am Startbalken sowie die neuen Sprunghügel haben sich bewährt.

Ostschweizer gut vertreten

In neun Kategorien kämpfen neben den Inter-Klassen Prestige und Quad alle Nachwuchsfahrer um weitere Meisterschaftspunkte für den erfolgreichen Saisonabschluss. Die Ostschweizer sind mit Nicolas Widmer aus Frauenfeld und weiteren hoffnungsvollen Nachwuchspiloten gut vertreten. Die 240 Supermoto-Piloten freuen sich, den Zuschauern spannenden und spektakulären Motorsport zeigen zu dürfen.

Neun Stunden Rennen

Morgen werden von 8 bis 18 Uhr Qualifikationsläufe aller Kategorien sowie Rennen des Nachwuchses durchgeführt. Am Sonntag ist von 9 bis 18 Uhr Top Racing angesagt: Die Fahrer werden mit ihren Slides und Positionskämpfen begeistern. (red.)

www.mrsv-frauenfeld.ch