Curling

Schweiz zum dritten Mal Mixed-Weltmeister

An der vierten Mixed-Weltmeisterschaft der Curler in Saint Paul (USA) gewann die Schweiz zum dritten Mal den Titel.

Drucken
Teilen
Schweiz an Mixed-WM eine Klasse für sich.

Schweiz an Mixed-WM eine Klasse für sich.

Keystone

Sven Michel und Alina Pätz siegten in alle sieben Spielen der Vorrunde und danach in allen drei K.o.-Duellen. Im Final bezwangen sie Russland 11:2. In den Jahren 2008 und 2009 waren Toni Müller und Irene Schori jeweils ebenfalls ungeschlagen geblieben. Der Curling-Weltverband WCF ist bestrebt, das Mixed-Format als dritten Wettbewerb ins olympische Programm zu bringen.

Wie Müller/Schori sind auch Michel und Pätz eine erfolgreiche Kombination aus dem Berner Oberland und aus Zürich. Der 23-jährige Sven Michel ist Skip des jungen Adelbodner Teams, das an den Schweizer Meisterschaften den 3. Platz belegte. Die erst 21 Jahre alte Alina Pätz spielt als Nummer 4 die entscheidenden Steine im aufstrebenden Grasshopper-Team von Skip Nicole Dünki.