Snowboard

Boardercrosserinnen Meiler und Aubry in den Top 5

Die Schweizer Boardercrosserinnen zeigten beim Weltcup in Telluride (USA) eine starke Leistung. Simona Meiler und Emilie Aubry schafften es in die Top 5.

Drucken
Teilen
Meiler erreichte in Telluride den Finaldurchgang

Meiler erreichte in Telluride den Finaldurchgang

Keystone

Im zweiten Weltcup-Event der Saison erreichte die 23-jährige Bündnerin Simona Meiler nach harten Duellen den Finaldurchgang, wo sie sich aber von ihren drei restlichen Konkurrentinnen geschlagen geben musste und sich mit Platz 4 begnügen musste. Dennoch war es ihr bestes Weltcup-Ergebnis seit Platz 2 im März 2010 in La Molina (Sp).

Aubry setzte sich im kleinen Final durch und egalisierte als Fünfte ihr bestes Weltcup-Resultat.

Telluride, Colorado. Boardercross. Männer: 1. Seth Wescott (USA). 2. Alex Pullin (Au) 3. Christopher Robanske (Ka). 4. Stian Sivertzen (No). Ferner: 16. Marvin James (Sz). - In der Qualifikation gescheitert: 43. Tim Watter (Sz). 53. Ruben Arnold (Sz). - 63 klassiert.

Frauen: 1. Dominique Maltais (Ka). 2. Maelle Ricker (Ka). 3. Alexandra Jekova (Bul). 4. Simona Meiler (Sz). 5. Emilie Aubry (Sz). - In der Qualfikation gescheitert: 19. Sandra Daniela Gerber (Sz). - 30 klassiert.