Ski alpin
Gold dank Minimalvorsprung: Der Gossauer Ralph Weber ist Schweizer Meister in der Abfahrt

In Zinal fährt der Speedspezialist eine Hundertstelsekunde schneller als Yannick Chabloz. Dritter wird Niels Hintermann mit 0,26 Sekunden Rückstand.

Ives Bruggmann
Merken
Drucken
Teilen
Ralph Weber ist erstmals Schweizer Meister in der Abfahrt.

Ralph Weber ist erstmals Schweizer Meister in der Abfahrt.

Giovanni Auletta / AP

Achtungserfolg für Ralph Weber: Der Gossauer Speedfahrer wird erstmals in seiner Karriere Schweizer Meister in der Elite. In der Abfahrt von Zinal distanzierte er Yannick Chabloz um eine Hundertstelsekunde.

In den letzten 20 Fahrsekunden gelang Weber im Wallis eine einwandfreie Fahrt. Er machte auf den zu dieser Zeit in Führung liegenden Nidwaldner Yannick Chabloz eine halbe Sekunde gut und behielt am Ende mit dem knappsten Vorsprung von 0,01 Sekunden die Oberhand. Bronze sicherte sich Niels Hintermann, der 0,36 Sekunden auf Weber einbüsste.

Nach bislang drei Medaillen an Schweizer Meisterschaften (zweimal Silber und einmal Bronze) ist der Titel eine Premiere für Weber. Dass es dieses Mal für Gold gereicht hat, sei wunderschön. Gegenüber Swiss-Ski sagte er:

«Nach den Trainings habe ich eigentlich gehofft, dass ich den Titel hole. Aber schlussendlich wurde es noch sehr knapp. Es ist schön, dass das Hundertstelglück auf meiner Seite war. Die Saison so abschliessen zu können ist wunderbar.»