Sirnach besiegt Kreuzlingen in Unterzahl

FUSSBALL. Der Underdog FC Sirnach besiegt im Thurgauer Duell Favorit Kreuzlingen mit 2:1, obwohl er ab der 54. Minute nur noch zu zehnt ist.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Der Underdog FC Sirnach besiegt im Thurgauer Duell Favorit Kreuzlingen mit 2:1, obwohl er ab der 54. Minute nur noch zu zehnt ist.

Die Sirnacher legten dank zwei Treffern durch Jelid Veliu bereits in der ersten Halbzeit vor und kassierten den einzigen Gegentreffer wegen eines Missverständnisses kurz vor der Pause. Das Heimteam verdiente sich den Erfolg dank des offensiven Spiels im ersten Durchgang und der aufopfernden Leistung in der zweiten Halbzeit, als es nur noch zu zehnt spielte.

FC-Sirnach-Trainer Andreas Alder wollte zwar nichts davon wissen, dass er «mitschuldig» am Erfolg gewesen sei. «Der Erfolg gehört der Mannschaft, und sie hat ihn verdient», meinte der neue Spielführer der Hinterthurgauer. Es war jedoch offensichtlich, dass der FC Sirnach mit der neuen Ausrichtung auch in Zukunft erfolgreicher sein dürfte. (uno)