Siegreiche Thurgauer trotz Regen

PFERDESPORT. Am Reitsport-Event auf der Frauenfelder Allmend wurde die erste OKV-Cup- Ausscheidung des Rayons Nord ausgetragen. Sieger wurde die Equipe vom Reitclub Seerücken/TG.

Gabriela von Rotz
Drucken
Teilen

PFERDESPORT. Am Reitsport-Event auf der Frauenfelder Allmend wurde die erste OKV-Cup- Ausscheidung des Rayons Nord ausgetragen. Sieger wurde die Equipe vom Reitclub Seerücken/TG. Diese erhielt dabei Unterstützung durch die Schwestern Denise Horn und Cynthia Lo Maglio und den Frauenfelder Marc Herzog. Erfolgreich war vor allem Roman Zbinden aus Illhart, der mit Carlina CH nicht nur der siegreichen Equipe angehörte, sondern auch die Einlaufprüfung gewann. Die weiteren vier klassierten Equipen kamen alle mit einem Total von vier Punkten ins Ziel, wobei der KV Egnach auf dem Ehrenplatz auch der organisierende Verein für die nächste Ausscheidung sein wird. Das Hauptereignis nach Schwierigkeitsgrad, ein R/N120, wurde am Freitag in strömendem Regen ausgetragen. Der Sieg ging an die amtierende Schweizer Meisterin der Kategorie «Children»: Kiyomi Brauchli aus Wuppenau ritt auf Pikora über zehn Sekunden schneller ins Ziel als Esther Sennhauser aus Bettwiesen auf Candino IV CH. Ein Doppelsieg in den beiden Prüfungen R/N110 gelang Jacqueline Minder aus Eschlikon auf Caricia.

Unter den ebenso wetterfesten Dressurreitern gab es etwelche Thurgauer Sieger, allen voran im L14 Angelina Brot aus Pfyn auf Le Louleur. Zwei weitere Gewinner kamen aus Frauenfeld: Magdalena Hohl auf Fürst S dominierte das GA08, und Benjamin Wullschleger siegte auf Hindenburg im GA04.