Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Sieg und Bronze für die Turnfabrik

Kunstturnen Kurz vor der Sommerpause traten 18 Kunstturnerinnen aus der Turnfabrik Frauenfeld in Uster beim 22. Züri-Oberland-Cup an. Auch wenngleich nicht alle Elemente nach Wunsch gelangen und einige der Kunstturnerinnen aus Frauenfeld verletzungsbedingt nicht antraten, konnten die Thurgauerinnen mit Spitzenplätzen überzeugen.

Im Programm 6 belegten Fiona Keller und Ylenia Hahn die Ränge 1 und 3. Naja Greuter und Ronja Gera wurden Fünfte und Zehnte im Programm 3. Im Programm 2 schaffte es Jorina Rutishauser mit dem zehnten Platz gerade noch in die Top Ten.

Die Jüngsten in der Einführungsklasse und im Programm 1 machten in erster Linie Wettkampferfahrungen. Sie klassierten sich jeweils auf Mittelfeld­rängen. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.