Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Sieg für Buemi in Berlin

Automobil Sébastien Buemi feierte in der Formel E im achten Saisonrennen den sechsten Sieg. Der Romand setzte sich gestern im Renault e.dams in Berlin im zweiten ePrix des Wochenendes durch.

Buemi, der als Zweiter gestartet war, profitierte von einer 10-Sekunden-Strafe gegen den Schweden und aktuellen Formel-E-Meister Felix Rosenqvist, welche an die Gesamtzeit angerechnet wurde. Der Sieger vom Samstag bekam diese als Führender wegen «unsicherer Freigabe» beim Autowechsel auferlegt. Platz drei hinter Buemi und Rosenqvist ging an den Brasilianer Lucas di Grassi, womit der Schweizer seinen Vorsprung in der Overall-Wertung um 10 Punkte auf 32 Zähler ausbauen konnte. Er liegt vor dem zweitplatzierten di Grassi und dem Dritten Rosenqvist. Noch sind vier Rennen ausstehend. Am Samstag hatte Buemi in Berlin den fünften Platz belegt. Wegen eines Regelverstosses wegen zu niedrigem Reifendruck wurde der 28-Jährige aus dem waadtländischen Aigle nachträglich jedoch disqualifiziert. Am 15./16. Juli findet das nächste Rennen in New York statt.(sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.