Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Showtime mit Präsident Hüppi

Von den Aktionären der Event AG war der neue Verwaltungsrat am 12. Dezember bereits bestellt worden. Gestern erhielten Patrick Gründler, Stefan Wolf, Peter Germann, Christoph Hammer und Matthias Hüppi das Vertrauen vom Publikum an der ausserordentlichen GV der FC St. Gallen AG zugesprochen. Und wie. Einstimmig, mit lautem Applaus und spürbar viel Goodwill wurde das Quintett im Amt bestätigt, womit es Handlungsfähigkeit erlangte – auch Hüppi, der nun offiziell der Präsident des FC St. Gallen ist. Als solcher übernahm er darauf das Zepter, und wer ihm im übervollen Fürstenlandsaal so beim Reden zuhörte, der spürte: Hier könnte etwas Besonderes entstehen, eine Bewegung, die getragen ist von der Euphorie, dem Herzen und der Jugend. Hüppi, der Mann des Volkes, hatte leichtes Spiel, am Mikrofon ist er seit Jahrzehnten eine Wucht, und als er die Neuzugänge Cedric Itten und vor allem Runar Sigurjonsson vorstellte, überschlug es ihn fast vor Freude. «Einen Isländer muss man einfach haben, das habe ich immer gesagt.» Zum Schluss gab Hüppi Einblick, wie er sich in den Saisonpausen den FC St. Gallen vorstellt. Als Club auf Tour, quer durch die Ostschweiz. (cbr)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.