Shiffrin verdient am besten

Drucken
Teilen

Ski alpin Das Preisgeld-Ranking des Internationalen Skiverbandes (FIS) wird getrennt nach Frauen und Männern publiziert. Der Quervergleich bietet aber Spannendes – so hauptsächlich die Erkenntnis, dass die Frauen generell mehr Preisgelder erhalten als die Männer.

Mikaela Shiffrin hat in der zu Ende gegangenen Saison 597 692 Franken erhalten. Auf Platz zwei folgt Marcel Hirscher, seine Leistungen wurden mit 528 979 Franken belohnt. Die Plätze drei und vier belegen wieder Frauen: Preisgeld-Bronze geht an die Slowenin Ilka Stuhec mit 414 314 Franken. Mit Platz vier und 310 418 Franken begnügen muss sich Lara Gut – ihre Saison nahm verletzungshalber allerdings ein vorzeitiges Ende. Die Liechtensteinerin Tina Weirather hat 158 700 Franken verdient. In der Frauen-Rangliste belegt sie damit Rang acht. (dwa)