Sforza wird Teamchef in Wohlen

Überraschung in Wohlen: Der Verein meldet die Verpflichtung des früheren Schweizer Nationalspielers Ciriaco Sforza. Sforza soll mithelfen, den Letztplatzierten der Challenge League wieder auf Kurs zu bringen.

Merken
Drucken
Teilen
Ciriaco Sforza hat eine neue Aufgabe gefunden - in der Challenge League. (Bild: Keystone)

Ciriaco Sforza hat eine neue Aufgabe gefunden - in der Challenge League. (Bild: Keystone)

Im Frühling 2012 endete Ciriaco Sforzas Tätigkeit als Trainer der Zürcher Grasshoppers - er wurde infolge Erfolglosigkeit durch Uli Forte ersetzt. Seither war Sforza, der in seiner Aktivkarriere unter anderem für GC, Kaiserslautern, Bayern München und Inter Mailand spielte, ohne Job. Nun meldet der FC Wohlen die Verpflichtung des Aargauers mit italienischen Wurzeln - als Teamchef.

Laut einer Mitteilung des Vereins soll Ciriaco Sforza in seiner neuen Funktion Ansprechpartner für Trainer David Sesa und dessen Team sein. "Der ehemalige Wohler Internationale wird seine breite Erfahrung als Spieler wie auch als Trainer von Luzern und GC in der Super League im FC Wohlen einbringen", lässt sich der Verein zitieren. Ziel bleibe der Ligaerhalt. Wohlen liegt derzeit mit nur neun Punkten aus 18 Spielen auf dem zehnten und letzten Platz in der Challenge League. (dwa)