Servette gelingt Titelverteidigung

EISHOCKEY. Servette ist am Spengler Cup weiterhin unbesiegbar. Der Westschweizer NLA-Verein bezwang im Final am Silvestertag in Davos den chancenlosen KHL-Club Salawat Ufa mit 3:0 und wiederholte seinen Turniersieg aus dem Vorjahr.

Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Servette ist am Spengler Cup weiterhin unbesiegbar. Der Westschweizer NLA-Verein bezwang im Final am Silvestertag in Davos den chancenlosen KHL-Club Salawat Ufa mit 3:0 und wiederholte seinen Turniersieg aus dem Vorjahr. Als erst drittes Schweizer Team nach dem Gastgeber und den ZSC Lions im Jahr 1945 konnten die Genfer zweimal in Folge den Wettbewerb gewinnen. Zudem blieb das Team von Chris McSorley im fünften Spiel gegen ein Team aus den besten Ligen Europas unbesiegt.

Trotz der Erfolge ist ungewiss, ob Genf 2015 nochmals antreten wird. Viel eher schwebt McSorley vor, andernorts Akzente zu setzen. Neue Impulse gehören beim Kanadier zum Erfolgsprogramm. «Der grösste Feind eines Teams ist der Status quo», sagt der Genfer Coach. (lw)