Sefolosha und Oklahoma siegen weiter

Im NBA-Heimspiel gegen die Los Angeles Lakers siegte Oklahoma City Thunder 114:108 und reihte den siebten Sieg aneinander. Thabo Sefolosha stand 35 Minuten auf dem Parkett und trug fünf Punkte, fünf Rebounds und zwei Punkte zum Sieg bei.

Drucken
Teilen

Im NBA-Heimspiel gegen die Los Angeles Lakers siegte Oklahoma City Thunder 114:108 und reihte den siebten Sieg aneinander. Thabo Sefolosha stand 35 Minuten auf dem Parkett und trug fünf Punkte, fünf Rebounds und zwei Punkte zum Sieg bei.

BOXEN

WM-KÄMPFE

Herning (Dä). WBC-WM im Supermittelgewicht (bis 76,203 kg): Kessler (Dä) s. Magee (NIrl/TV) durch technischen K. o. in der 3. Runde.

Las Vegas. IBF-WM im Leichtgewicht (61,235 kg): Vazquez (Mex/TV) s. Gesta (Phil) einstimmig nach Punkten.

INTERNATIONALE KÄMPFE

Rothenthurn (Ö). Cruisergewicht (8×3 Minuten): Dzila (Burgdorf) s. Kapp (Ö) durch K. o. in der 5. Runde. – Dzila hält bei 17:1 Siegen (13 vorzeitig). – Internationale österr. Meisterschaft im Schwergewicht (10×3 Minuten): Mersin (Bern) s. Nemeth (Ung) durch TKO 1. Runde.

CURLING

EM

Karlstad (Sd). Round Robin. Männer. 1. Runde: Schweden (Niklas Edin) – Schweiz (Simon Gempeler, Sandro Trolliet, Claudio Pätz, Skip Sven Michel) 7:6. Dänemark (Rasmus Stjerne) – Deutschland (Andreas Lang) 10:5. Tschechien (Jiri Snitil) – Schottland (Tom Brewster) 6:5. Frankreich (Thomas Dufour) – Ungarn (György Nagy) 8:3. Norwegen (Thomas Ulsrud) – Russland (Alexej Zelusow) 6:4. – 2. Runde: Norwegen (Thomas Ulsrud) – Schweiz 9:6. Schottland – Deutschland 7:2. Schweden – Ungarn 8:2. Dänemark – Russland 8:6. Tschechien – Frankreich 8:4. – 3. Runde: 3. Runde: Schweiz – Ungarn 9:4. Norwegen – Dänemark 6:4. Russland – Schottland 8:5. Schweden – Frankreich 9:4. Tschechien – Deutschland 6:5 nach Zusatz-End. – 4. Runde: Schweiz – Frankreich 6:3. Schweden – Tschechien 8:2. Norwegen – Ungarn 9:3. Russland – Deutschland 8:1. Dänemark – Schottland 9:1.– Tabelle (je 4 Spiele): 1. Norwegen und Schweden je 8. 3. Dänemark und Tschechien je 6. 5. Schweiz und Russland je 4. 7. Frankreich und Schottland je 2. 9. Deutschland und Ungarn je 0.

Frauen. 1. Runde: Schweiz (Davos/Janine Greiner, Carmen Küng, Carmen Schäfer, Skip Mirjam Ott) – Schottland (Eve Muirhead) 5:3. Dänemark (Lene Nielsen) – Schweden (Margaretha Sigfridsson) 8:4. Italien (Diana Gaspari) – Tschechien (Linda Klimova) 7:3. Russland (Anna Sidorowa) – Deutschland (Andrea Schöpp) 7:3. Ungarn (Ildiko Szekeres) – Finnland (Anne Malmi) 7:4. – 2. Runde: Russland – Schweiz 9:3. Dänemark – Deutschland 8:7. Schweden – Ungarn 8:6. Tschechien – Finnland 10:6. Schottland – Italien 8:2. – 3. Runde: Schweiz – Italien 10:4. Tschechien – Ungarn 8:5. Schweden – Deutschland 6:4. Schottland – Finnland 11:5. Russland – Dänemark 8:2. – Tabelle (je 3 Spiele): 1. Russland 6. 2. Schweiz, Dänemark, Schottland, Schweden und Tschechien je 4. 7. Italien und Ungarn je 2. 9. Deutschland und Finnland je 0.

EISHOCKEY

1. LIGA

Gruppe 1. Qualifikation: Pikes – Bellinzona 1:4. Seewen – Bülach 1:6. Winterthur – Herisau 3:4 n. P. Chiasso – Arosa 2:5. Chur – Uzwil 2:3. – Tabelle: 1. Winterthur 19/38. 2. Dübendorf 18/36. 3. Bülach 19/36. 4. Chiasso 19/35. 5. Chur 19/35. 6. Frauenfeld 18/33. 7. Arosa 19/32. 8. Bellinzona 19/30. 9. Pikes 19/18. 10. Uzwil 19/16. 11. Herisau 19/16. 12. Seewen 19/14.

EISKUNSTLAUF

GP-FINAL

Sotschi (Russ). Schlussklassemente. Männer: 1. Daisuke Takahashi (Jap) 269,40. 2. Yuzuru Hanyu (Jap) 264,29. 3. Patrick Chan (Ka) 258,66. – Frauen: 1. Mao Asada (Jap) 196,80. 2. Ashley Wagner (USA) 181,93. 3. Akiko Suzuki (Japan) 180,77. – Paare: 1. Tatjana Wolososchar/Maxim Trankow (Russ) 204,55. 2. Vera Basarowa/ Juri Larionow (Russ) 201,60. 3. Pang Qing/Tong Jian (China) 192,81. – Eistanz: 1. Meryl Davis/Charlie White (USA) 183,39. 2. Tessa Virtue/Scott Moir (Ka) 179,83. 3. Nathalie Pechalat/Fabian Bourzat (Frankreich) 170,18.

SKI ALPIN

WELTCUP

Val d'Isère (Fr). Männer. Slalom. 1. Alexis Pinturault (Fr) 1:36,55. 2. Felix Neureuther (De) 0,50 zurück. 3. Marcel Hirscher (Ö) 0,57. 4. Myhrer (Sd) 1,06. 5. Byggmark (Sd) 1,09. 6. Pranger (Ö) 1,10. 7. Deville (It) 1,32. 8. Matt (Ö) 1,51. 9. Hörl (Ö) 1,55. 10. Dopfer (De) 1,56. Ferner: 18. Vogel (Sz) 1,87. 28. Schmidiger (Sz) 4,34. – 28 der 30 Finalisten klassiert. – Ausgeschieden: Gross (It), Yuasa (Jap).

Riesenslalom. 1. Marcel Hirscher (Ö) 1:54,10. 2. Stefan Luitz (De) 1,16 zurück. 3. Ted Ligety (USA) 1,42. 4. Neureuther (De) 1,59. 5. Blardone (It) 1,69. 6. Svindal (No) 1,96. 7. Fanara (Fr) 2,09. 8. Mathis (Ö) 2,25. 9. Nösig (Ö) 2,28. 10. Nani (It) 2,37. Ferner: 22. Défago (Sz) 2,93. 28. Pinturault (Fr) 5,66. – 29 der 30 Finalisten klassiert. Ausgeschieden: Janez Jazbec (Sln). – Ausgeschieden im 1. Lauf: u.a. Berthod (Sz), Tumler (Sz), Pleisch (Sz), Dopfer (De), Myhrer (Sd).

St. Moritz. Frauen. Super-G. 1. Lindsey Vonn (USA) 1:02,71. 2. Tina Maze (Sln) 0,37 zurück. 3. Julia Mancuso (USA) 1,01. 4. Suter (Sz) 1,27. 5. Höfl-Riesch (De) 1,31. 6. Rebensburg (De) 1,45. 7. Worley (Fr) 1,64. 8. Köhle (Ö) 1,72. 9. Curtoni (It) 1,77. 10. Sterz (Ö) 1,81. 11. Gisin (Sz) 1,89. Ferner die weiteren Schweizerinnen: 35. Dettling 2,87. 37. Kamer 2,92. 40. Kaufmann-Abderhalden 3,23. 48. Küng 4,09. – 63 Fahrerinnen gestartet, 52 klassiert. – Ausgeschieden u. a.: Gut (Sz), Aufdenblatten (Sz), Fenninger (Ö).

Riesenslalom. 1. Tina Maze (Sln) 2:11,07. 2. Viktoria Rebensburg (De) 0,08 zurück. 3. Tessa Worley (Fr) 0,55. 4. Gut (Sz) 1,06. 5. Schild (Ö) 2,28. Ferner: 10. Gisin (Sz) 2,87. 27. Vonn (USA) 5,85. – 27 der 30 Finalistinnen klassiert. – Ausgeschieden: Federica Brignone (It), Taina Barioz (Fr), Mikaela Shiffrin (USA). Ausgeschieden im 1. Lauf: u. a.: Dettling (Sz), Fenninger (Ö), Görgl (Ö), Hosp (Ö).

Stand im Weltcup

Männer. Gesamt (nach 9 von 36 Wertungen): 1. Aksel Lund Svindal (No) 440. 2. Ted Ligety (USA) 402. 3. Marcel Hirscher (Ö) 380. 4. Mölgg (It) 224. 5. Jansrud (No) 211. 6. Neureuther (De) 180. 7. Reichelt (Ö) 159. 8. Pinturault (Fr) 156. 9. Myhrer (Sd) 150. 10. Marsaglia (It) 129. Ferner: 24. Défago (Sz) 95. 40. Küng (Sz) 56. 49. Janka (Sz) 44. 61. Vogel (Sz) 27. 86. Zurbriggen (Sz) 11. 95. Viletta (Sz) 6. 102. Schmidiger (Sz) 3.

Riesenslalom (nach 3 von 8 Rennen): 1. Ted Ligety (USA) 260. 2. Marcel Hirscher (Ö) 240. 3. Manfred Mölgg (It) 150. 4. Luitz (De) 100. 5. Fanara (Fr) 86. 6. Svindal (No) 80. Ferner: 15. Défago (Sz) 54. 38. Janka (Sz) 7.

Slalom (nach 2 von 9 Rennen): 1. Myhrer (Sd) 150. 2. Hirscher (Ö) 140. 3. Neureuther (De) 116. 4. Pinturault (Fr) 108. 5. Byggmark (Sd) 105. 6. Mölgg (It) 74. Ferner: 18. Vogel (Sz) 27. 38. Schmidiger (Sz) 3.

Frauen. Gesamt (nach 10 von 37 Wertungen): 1. Tina Maze (Sln) 677. 2. Maria Höfl-Riesch (De) 443. 3. Lindsey Vonn (USA) 414. 4. Zettel (Ö) 360. 5. Mancuso (USA) 251. 6. Rebensburg (De) 230. 7. Gisin (Sz) 225. 8. Gut (Sz) 209. Ferner: 22. Weirather (Lie) 96. 25. Suter (Sz) 89. 30. Kaufmann-Abderhalden (Sz) 74. 35. Holdener (Sz) 63. 38. Kamer (Sz) 58. 47. Aufdenblatten (Sz) 34. 91. Küng (Sz) 4.

Riesenslalom (nach 3 von 9 Rennen): 1. Tina Maze (Sln) 300. 2. Kathrin Zettel (Ö) 200. 3. Viktoria Rebensburg (De) 140. 4. Curtoni (It) 113. 5. Gut (Sz) und Worley (Fr) 100. 7. Gisin (Sz) 98. Ferner: 33. Holdener (Sz) 14.

Super-G (nach 2 von 7 Rennen): 1. Vonn (USA). 2. Mancuso (USA) 140. 3. Maze (Sln) 130. 4. Höfl-Riesch (De) 90. 5. Suter (Sz) 76. 6. Rebensburg (De) 62. 7. Gisin (Sz) 60. Ferner: 11. Gut (Sz) 40. 26. Aufdenblatten (Sz) 11.

Nationen (nach 19 von 74 Wertungen): 1. Österreich 3060 (Männer 1620+Frauen 1440). 2. USA 1709 (592+1117). 3. Italien 1677 (1105+572). 4. Deutschland 1427 (442+985). 5. Frankreich 1237 (786+451). 6. Schweiz 998 (242+756). Ferner: 14. Liechtenstein 96 (0+96).

SKI NORDISCH

SKISPRINGEN WELTCUP

Sotschi (Russ). Männer. Normalschanze: 1. Gregor Schlierenzauer (Ö) 270,7 (104,5 m/105,5 m). 2. Severin Freund (De) 265,4 (101,5/105,5). 3. Andreas Kofler (Ö) 264,8 (102,5/103,5). 4. Morgenstern (Ö) 259,7 (102/101,5). 5. Bardal (No) 256,7 (104,5/101,5). Ferner: 17. Ammann (Sz) 238,7 (99,5/97). – Nicht im Final: 41. Deschwanden (Sz) 111,3 (94).

Sonntag. Normalschanze: 1. Kofler 271,3 (101,5/102). 2. Freitag 261,7 (100/102,5). 3. Andreas Wellinger (De) 261,6 (100,5/ 103). 4. Bardal 261,2 (102/104). 5. Freund 259,5 (100/103). Ferner: 8. Ammann 256,1 (100,5/100,5). – Nicht im Final: 46. Deschwanden 110,2 (93).

Weltcup-Stand (5/28): 1. Freund 340. 2. Schlierenzauer 288. 3. Bardal 226. 4. Kofler 216. 5. Morgenstern 206. Ferner: 8. Ammann 166. 49. Deschwanden 1.

Frauen. Normalschanze. Samstag: 1. Sarah Hendrickson (USA) 264,2 (103,5/103). 2. Sara Takanashi (Jap) 258,0 (106/104). 3. Anette Sagen (No) 245,1 (101,5/98) 4. Iraschko (Ö, 103,5/95) und Mattel (Fr, 102/97,5), je 242,1. – Nicht im Final: 33. Bigna Windmüller (Sz) 95,2 (87,5).

Sonntag: 1. Iraschko (96,5/94,5) und Mattel (98,5/92), je 231,1. 3. Takanashi 228,9 (97/91,5). 4. Seifriedsberger (Ö) 225,3 (98,5/95). 5. Vogt (De) 215,8 (96,5/92). Ferner: 31. Bigna Windmüller 176,0 (88/80).

Weltcup-Stand (3/16): 1. Takanashi 240. 2. Hendrickson 216. 3. Iraschko 190. Ferner: 35. Bigna Windmüller 4.

TENNIS

Federer besiegt Tsonga in São Paulo

Roger Federer gewann sein zweites Spiel im Rahmen seiner Exhibition-Tournée in Südamerika gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga 7:6, 6:3. Nach Redaktionsschluss traf Federer, der zum Auftakt Thomaz Bellucci in drei Sätzen unterlegen war, auf Tommy Haas. Federer spielt zum erstenmal in seiner Karriere in Südamerika. Nach den Begegnungen in Brasilien geht es für ihn in Argentinien und Kolumbien weiter.

UNIHOCKEY

MÄNNER WM

Zürich. Sonntag. Final: Finnland – Schweden 5:11 (0:3, 1:6, 4:2). – Um Rang 3: Schweiz – Deutschland 8:0 (3:0, 3:0, 2:0). – Samstag. Halbfinals: Schweiz – Finnland 3:4 (1:1, 2:0, 0:2, 0:1) n.V. Schweden – Deutschland 13:0 (5:0, 4:0, 4:0). – Um Rang 5: Norwegen – Lettland 7:5 (4:1, 1:1, 2:3). – Tabelle: 1. Schweden. 2. Finnland. 3. Schweiz. 4. Deutschland. 5. Norwegen. 6. Lettland. 7. Tschechien. 8. Slowakei. 9. Estland. 10. Russland. 11. Polen. 12. USA. 13. Kanada. 14. Ungarn. 15. Japan. 16. Singapur.

Schweiz – Finnland 3:4 n. V.

(1:1, 2:0, 0:2, 0:1)

Hallenstadion, Zürich – 7085 Zuschauer – Sr. Rasbrink/Grahn-Gustavsson.

Tore: 11. Gerber 1:0. 14. Mikko Kohonen (Forsten) 1:1. 25. Antener 2:1. 30. Matthias Hofbauer (Fankhauser) 3:1. 41. (40:28) Järvi (Forsten) 3:2. 54. Moilanen (Väänänen) 3:3. 63. Kivilehto (Väänänen) 3:4.

Strafen: keine.

Schweiz: Streit; Gerber, Bichsel; Schmocker, Bill; Dysli, Wittwer; Christoph Hofbauer, Matthias Hofbauer, Fankhauser; Krähenbühl, Stucki, Antener; Zimmermann, Zürcher, Scalvinoni.

Schweiz – Deutschland 8:0

(3:0, 3:0, 2:0)

Hallenstadion, Zürich – 10 518 Zuschauer (ausverkauft) – Sr. Henriksen/Ingebrigtsli (No).

Tore: 2. (1:04) Bill (Schmocker) 1:0. 2. (1:58) Bichsel (Fankhauser) 2:0. 17. Engel 3:0. 30. Matthias Hofbauer (Christoph Hofbauer) 4:0. 36. Engel (Schmocker) 5:0. 39. Engel 6:0. 47. Matthias Hofbauer (Engel) 7:0. 51. Stucki (Gerber/Ausschluss Böttcher) 8:0.

Strafen: je 1mal 2 Minuten.

Schweiz: Meier; Gerber, Bichsel, Schmocker, Bill; Dysli, Wittwer; Christoph Hofbauer, Matthias Hofbauer, Fankhauser; Engel, Stucki, Antener; Krähenbühl, Zürcher, Scalvinoni; Zimmermann, Brunner, Reusseer.

VOLLEYBALL

NLA

Männer. 13. Runde: Amriswil – Lausanne UC 3:1 (18:25, 25:21, 25:23, 25:21). Chênois – Lutry-Lavaux 3:0 (25:23, 25:17, 25:17). Züri Unterland – Schönenwerd 0:3 (27:29, 20:25, 13:25). PV Lugano – Näfels 3:0 (25:23, 25:21, 25:15). – 14. Runde Lausanne UC – Züri Unterland 3:0 (25:21, 25:10, 25:10). Lutry-Lavaux – Amriswil 0:3 (19:25, 19:25, 16:25). Näfels – Chênois 3:2 (25:20, 22:25, 25:21, 20:25, 15:8). Laufenburg-Kaisten – PV Lugano 0:3 (12:25, 23:25, 15:25). – Tabelle: 1. PV Lugano 12/32 (34:8). 2. Amriswil 13/28 (33:17). 3. Näfels 13/27 (32:17). 4. Lausanne UC 13/21 (27:24). 5. Chênois 13/21 (28:26). 6. Schönenwerd 12/20 (25:21). 7. Laufenburg-Kaisten 12/11 (15:28). 8. Lutry-Lavaux 12/8 (11:31). 9. Züri Unterland 12/0 (3:36). – PV Lugano, Amriswil und Näfels für die Finalrunde qualifiziert; Züri Unterland in der Abstiegsrunde.

Frauen. 16. Runde. Franches-Montagnes – Düdingen 3:0 (25:16, 25:13, 25:17). Köniz – Kanti Schaffhausen 3:1 (25:19, 17:25, 25:22, 29:27). Cossonay – Aesch-Pfeffingen 1:3 (17:25, 14:25, 25:21, 14:25). Neuchâtel UC – Voléro Zürich 1:3 (28:26, 22:25, 14:25, 21:25). – Tabelle: 1. Voléro Zürich 14/39 (42:9). 2. Köniz 14/27 (33:22). 3. Kanti Schaffhausen 14/26 (32:20). 4. Franches-Montagnes 14/25 (28:21). 5. Aesch-Pfeffingen 14/25 (28:22). 6. Neuchâtel UC 14/24 (29:25). 7. Düdingen 15/16 (20:34). 8. Toggenburg 14/7 (10:37). 9. Cossonay 15/3 (10:42). – Voléro Zürich für die Finalrunde qualifiziert; Düdingen, Toggenburg und Cossonay in der Abstiegsrunde.

LOTTO

Schweizer Lottozahlen

7, 12, 13, 17, 24, 27. Zusatzzahl: 35

Pluszahl: 2 / Replayzahl: 11

Joker: 5 7 9 1 5 0

Deutsche Lottozahlen

15, 19, 27, 34, 42, 48. Zusatzzahl: 31

Superzahl: 6

Spiel 77: 1 3 4 1 3 7 2

Super 6: 4 0 5 4 5 6

Österreichische Lottozahlen

8, 11, 15, 20, 23, 30. Zusatzzahl: 5

Joker: 6 4 2 6 5 9

Euro Millions

10, 16, 18, 31, 42. – Sterne 2/5

Als Erstranggewinnsumme für den nächsten Wettbewerb werden 75 Mio. Fr. erwartet.

Super-Star

T / 7 / 3 / 8 / P

T 7 3 _ P/ T _ 3 8 P

T 7 3 8 _ / _ 7 3 8 P

T 7 _ _ P / T _ _ 8 P

T 7 3 _ _ / _ _ 3 8 P

T 7 _ _ _ / _ _ _ 8 P

T _ _ _ _ / _ _ _ _ P

Als Erstranggewinnsumme für den nächsten Wettbewerb werden 250 000 Fr. erwartet.

(ohne Gewähr)

Aktuelle Nachrichten