Sechs Thurgauer in der Hauptrunde

tischtennis. Sechs Thurgauer Vereine schafften den Sprung in die 1. Hauptrunde des Schweizer Cups. In der letzten Qualifikationsrunde scheiterte Arbon (5.), das bei Wolfhalden (3.) mit 1:14 unterlag. Leichtere Spielgegner hatten Romanshorn (1.) mit Gossau (3.) und Frauenfeld (2.) mit Embrach (3.

Drucken
Teilen

tischtennis. Sechs Thurgauer Vereine schafften den Sprung in die 1. Hauptrunde des Schweizer Cups. In der letzten Qualifikationsrunde scheiterte Arbon (5.), das bei Wolfhalden (3.) mit 1:14 unterlag. Leichtere Spielgegner hatten Romanshorn (1.) mit Gossau (3.) und Frauenfeld (2.) mit Embrach (3.). Beide gewannen 10:5. Noch höher (11:4) siegte Homburg (2.) gegen Rorschach (3.) sowie Wallenwil (3.) gegen Imperial Winterthur (5.). In der 1. Hauptrunde mit NLC-Teams ergab die Auslosung erneut kein einziges Kantonalderby.

Romanshorn trifft dabei auf Flums (2.). (mar)

Aktuelle Nachrichten