Schweizerinnen siegen

Drucken
Teilen

Timea Bacsinszky hat sich nach einem schwachen zweiten Satz in der Startrunde von Wimbledon gegen die Olympiasiegerin Monica Puig letztlich doch noch durchgesetzt. Die Waadtländerin schlug die Weltnummer 69 aus Puerto Rico 6:1, 3:6, 6:0. Bacsinszky steht damit in Wimbledon zum dritten Mal in Folge in der vierten Runde. Nächste Gegnerin ist die Siegerin der Partie zwischen Kristina Kucova und Bianca Andreescu. Viktorija Golubic ist derweil das Début im Hauptfeld von Wimbledon geglückt. Die 24-jährige Zürcherin setzte sich in der ersten Runde gegen die Chinesin Zhang Shuai 6:3, 6:7 (2:7), 6:1 durch. (sda)