Schweizer Reitequipe
Der CSIO St.Gallen hat ihm Glück gebracht: erstes Aufgebot für Elian Baumann

Elian Baumann ist für seinen sechsten Platz auf Campari im GP des CSIO St.Gallen zusätzlich belohnt worden. Erstmals figuriert der 33-jährige Solothurner im Aufgebot der Schweizer Equipe an einem Fünfsterne-Turnier.

Peter Wyrsch
Merken
Drucken
Teilen
Elian Baumann mit Campari.

Elian Baumann mit Campari.

Gian Ehrenzeller/Keystone

Zusammen mit Steve Guerdat mit Victorio des Frotards, dem Weltcup- und GP-Sieger 2020 in Basel, Europameister Martin Fuchs mit Leone Jei, der in St.Gallen zwei Blankorunden im Nationenpreis drehte, und dem ehemaligen Weltcupsieger Beat Mändli mit Dsarie vertritt Elian Baumann die Schweiz im Team-Wettbewerb am CSIO La Baule am kommenden Wochenende.

La Baule, Sopot, Rotterdam

La Baule ist die zweite von vier Stationen im diesjährigen Kalender der europäischen Spitzenliga, die wegen der Pandemie verkürzt wurde. Nach dem Turnier in Frankreich sind Sopot in Polen (17. bis 20. Juni) und Rotterdam (1. bis 4. Juli), wo die Schweiz ebenfalls teilnehmen wird, im Programm.

Anfang Oktober erfolgt in Barcelona der Nationenpreis-Final, an dem alle zehn Teams der Spitzenliga teilnehmen werden. Der schlechteste Europäer wird dann in die 2. Liga relegiert.