Schweizer kämpfen um den Turniersieg

CURLING. Der Final der European Masters, der heute um 19 Uhr in der St. Galler Eishalle Lerchenfeld gespielt wird, lautet Schweiz II gegen Schottland I. Der Finaleinzug der Zuger ist hochverdient. «Dass wir so gut abschneiden, konnte man nicht unbedingt erwarten», sagt Meico Oehninger. Der St.

Lukas Würmli
Drucken
Teilen

CURLING. Der Final der European Masters, der heute um 19 Uhr in der St. Galler Eishalle Lerchenfeld gespielt wird, lautet Schweiz II gegen Schottland I. Der Finaleinzug der Zuger ist hochverdient. «Dass wir so gut abschneiden, konnte man nicht unbedingt erwarten», sagt Meico Oehninger. Der St. Galler im Dienste von Schweiz II freut sich über einen weiteren Sieg. Das 6:3 gegen Schweiz IV war ein souveräner Auftritt des Teams um Skip Pascal Hess. Als bestes Team des Turniers zog es in den Final ein. Dort trifft Schweiz II heute auf das Team um Skip Logan Gray aus Schottland. Für die Briten ist es bereits die dritte Teilnahme an den European Masters. Vor zwei Jahren standen sie im Endspiel, konnten sich damals aber gegen Norwegen nicht durchsetzen. Den Finaleinzug sicherte sich Schottland I mit einem 6:5-Sieg gegen ihre Landsleute um Skip David Murdoch. Im Spiel um Platz drei treffen Schweiz IV und Schottland II aufeinander.

Aktuelle Nachrichten