Schweizer Cup

Fussball

Drucken
Teilen

1. Hauptrunde

Baden (1.) – St. Gallen3:8 (1:4)

Arbon (2.) – Wil 0:7 (0:2)

Brühl (PL) – Chiasso0:1 n. V.

Kreuzlingen (2. i) – Rapperswil3:4 (2:1)

Wängi (2.) – Delémont (1.)0:1 (0:0)

Gränichen (2.) – Sion1:9 (1:6)

Chippis (2. i) – Zürich0:10 (0:6)

Wettswil-Bonstetten (1.) – Basel0:2 (0:1)

Romontois (2. i) – Grasshoppers0:10 (0:5)

Rüti (2. i) – Schaffhausen0:5 (0:2)

Echallens (1.) – Aarau2:1 (1:0)

Gambarogno (2.) – Winterthur1:6 (0:5)

Montfaucon (5.) – Xamax0:21 (0:10)

Stade Payerne (2. i) – Thun1:2 (1:2)

Breitenrain Bern (PL) – Young Boys0:3 (0:1)

Altdorf (2. i) – Servette0:6 (0:2)

Linth 04 (2. i) – Wohlen4:0 (2:0)

Kriens (PL) – Luzern0:1 (0:0)

Bassecourt (2.) – Lugano0:6 (0:0)

Möhlin (2. i) – Lausanne-Sport1:3 (1:1)

Auslosung der Sechzehntelfinals: Linth (2.i) – St. Gallen. Wil (ChL) – Thun. Chiasso (ChL) – Basel. Servette (ChL) – Luzern. YF Juventus (PL) – Lausanne-Sport. Old Boys Basel (PL) – Young Boys. Stade Lausanne-Ouchy (PL) – Sion. Köniz (PL) – Lugano. Biel (2.i) – Grasshoppers. Bassersdorf (2.) – FC Zürich. Delémont (1.) – Winterthur (ChL). Münsingen (1.) – Schaffhausen (ChL). Kosova Zürich (1.) – Rapperswil-Jona (ChL). Echallens (1.) – Neuchâtel Xamax (ChL). Locarno (2.i) – Nyon (PL). Hergiswil (2.i) – Schötz (1.).

Spieldaten: 16./17. September.

Baden – St. Gallen 3:8 (1:4)

Esp – 2750 Zuschauer – Sr. Hänni.

Tore: 14. Wittwer 0:1. 15. Buess 0:2. 27. Schär 1:2. 28. Aratore 1:3. 40. Tafer (Foulpenalty) 1:4. 52. Babic 1:5. 55. Taipi (Foulpenalty) 1:6. 87. Buess 1:7. 90. Milosevic 2:7. 91. Weber 3:7. 92. Buess 3:8.

St. Gallen: Stojanovic; Hefti, Haggui, Gönitzer; Aratore (57. Kräuchi), Tschernegg (46. Kukuruzovic), Taipi, Wittwer; Tafer (66. Ben Khalifa); Buess, Babic.

Bemerkungen: St. Gallen ohne Toko (verletzt), Wiss (gesperrt), Koch, Barnetta, Albian Ajeti, Adonis Ajeti und Blasucci (alle nicht im Aufgebot). – 8. Lattenschuss Aratore. 24. Freistoss von Taipi an den Pfosten. 25. Lattenschuss von Buess. 71. Lattenschuss von Gönitzer.

Arbon – Wil 0:7 (0:2)

Stacherholz – 500 Zuschauer – Sr: Piccolo.

Tore: 8. Vonlanthen 0:1. 41. Atila 0:2. 49. Savic 0:3. 75. Cortelezzi 0:4. 89. Vonlanthen 0:5. 90. Cortelezzi 0:6. 91. Keller 0:7.

Arbon: Straub; Scheier, Trajkovic, Altindas, Woldu; Lämmler; Bärlocher, Egger (46. Kriebel), Hug (62. Mataj), Telatin (60. Beck); Haltinner.

Wil: Baumann; Gonçalves, Lekaj, Atila, Schällibaum; Maroufi (72. Kucani), Stillhart (64. Scholz), Muslin, Keller; Vonlanthen, Savic (57. Cortelezzi).

Bemerkungen: Arbon ohne Haxhijaj (verletzt), Merz, Baralija (beide abwesend), Yalcin, Nesimi, Scariot (alle nicht im Aufgebot), Golic und Mantinaro (beide Aufbautraining). Wil ohne Lombardi, Sacirovic, Huber (alle verletzt), Hamdiu, Audino, Bottani, Korkmaz, Schiavano, Roesler, Breitenmoser, Gjoshi und Rahimi (alle nicht im Aufgebot). Platzverweis: 45. Trajkovic (Hands). – 52. Tor von Atila annulliert (Offside). – 88. Pfostenschuss Kucani. – Verwarnungen: 31. Trajkokvic (Foul). 40. Haltinner (Foul). 58. Schällibaum (Foul). 80. Lämmler (Foul).

Brühl – Chiasso 0:1 n V

Paul-Grüninger-Stadion – 735 Zuschauer – Sr. Erlachner.

Tor: 93. Farrugia 0:1.

Brühl: Lazraj; Bozic, Jakupovic, Franin, Nguyen; Scherrer, Hollenstein, Riedle (72. Sabanovic); Rafinha (120. Pellegatta), Abegglen, Huber (108. Shala).

Chiasso: Russo; Belometti, Urbano, Abedini, Krasniqi; Martignoni; Fatkic (55. Said), Rey, Bilinovac; Ceesay (72.Soumare), Soumah (46. Farrugia).

Bemerkungen: Verwarnungen: 8. Franin, 53. Scherrer, 64. Farrugia, 73. Soumare, 112. Abegglen, 114. Nguyen, 114. Abedini, 122. Hollenstein.

3. Runde: Basel II – La Chaux-de-Fonds 1:1.

1. Kriens 2 2 0 0 5:0 6

2. Nyon 2 2 0 0 4:0 6

3. Cham 2 1 1 0 3:1 4

4. Brühl 2 1 1 0 3:2 4

5. Chaux-de-Fonds 3 1 1 1 5:3 4

6. Basel II 3 1 1 1 5:4 4

7. Lausanne-Ouchy 2 1 0 1 5:3 3

8. Köniz 2 1 0 1 5:4 3

9. YF Juventus 2 1 0 1 1:2 3

10. Yverdon 2 1 0 1 3:5 3

11. Breitenrain 2 1 0 1 1:3 3

12. United Zürich 2 1 0 1 2:6 3

13. Bavois 2 0 1 1 1:2 1

14. Zürich II 2 0 1 1 3:5 1

15. Sion II 2 0 0 2 2:5 0

16. Old Boys Basel 2 0 0 2 0:3 0

Gruppe 3. 2. Runde: Bellinzona – Gossau 1:1. Höngg – Red Star 3:3. Eschen/Mauren – Winterthur II 1:3. Thalwil – Balzers 2:9. Seuzach – Mendrisio 1:1. – Tabelle: 1. Thalwil 2/6 (4:1). 2. Bellinzona 2/4 (4:1). 3. Winterthur II 2/4 (6:4). 4. St. Gallen II 1/3 (5:2). 5. Kosova 1/3 (2:0). 6. Red Star 2/2 (6:6). 7. Höngg 2/2 (3:3). 8. Mendrisio 2/2 (1:1). 9. Tuggen 1/1 (0:0). 10. Seuzach 2/1 (1:3). 11. Eschen/Mauren 2/1 (1:3). 12. Gossau 2/1 (3:6). 13. Wettswil-Bonstetten 1/0 (1:2). 14. Balzers 2/0 (0:5).

Bellinzona – Gossau 1:1 (0:1)

Comunale – 500 Zuschauer.

Tore: 35. Lehmann 0:1. 67. Magnetti 1:1.

Bellinzona: Pelloni; Maffi, Russo, Felitti, Berera; Tarchini (52. Bottani); Guarino, Facchinetti, Forzano, Sergi (70. Italo); Magnetti (89. Tuz).

Gossau: Geisser; Alder, Grin, Gelmi; Meresi, Steiger (89. Panella), Kouamé; Knöpfel; Lehmann, Lo Re (63. Van der Werff), Bischofberger.

Bemerkungen: Gossau ohne Bruggmann (verletzt) und Estermann. 50. Pfostenschuss Lo Re. 58. Gelb-rote Karte Forzano.

Gruppe 6. 1. Runde: Bazenheid – Freienbach 0:2. Einsiedeln – Winkeln 4:0. Schaffhausen II – Buchs 0:2. Uzwil – Dübendorf 3:1.

Hamburger und Augsburger Blamagen

Hamburg und Augsburg sind gestern in der ersten Runde des deutschen Cups gegen unterklassige Vereine ausgeschieden. Hamburg unterlag Osnabrück 1:3 , obschon der Drittligist schon nach einer halben Stunde nach einem Platzverweis nur noch zu zehnt spielte. Die Osnabrücker trafen zunächst dreimal, ehe Bobby Wood für Hamburg einen Penaltytreffer erzielte. Augsburg unterlag mit dem Thurgauer Goalie Marwin Hitz in Magdeburg 0:2. Bis zur 87. Minute hielt Hitz das Tor rein.

Cup. 1. Runde: Dorfmerkingen (6. Liga) – Leipzig (ohne Mvogo/verletzt und Coltorti/Ersatz) 0:5. Osnabrück (3.) – Hamburg 3:1. Bonn (4.) – Hannover (bis 80. mit Schwegler) 2:6. Norderstedt (4.) – Wolfsburg 0:1. Magdeburg (3.) – Augsburg (mit Hitz) 2:0. Cottbus (4.) – Stuttgart 2:2, Stuttgart 4:3-Sieger im Penaltyschiessen. Würzburg (3./ohne Ademi) – Bremen (ab 87. mit Garcia) 0:3 Erfurt (3.) – Hoffenheim (mit Kobel, ohne Zuber/Ersatz) 0:1. Erndtebrück (5.) – Frankfurt (mit Gelson Fernandes) 0:3. Rielasingen-Arlen (6.) – Dortmund (mit Bürki) 0:4. Lüneburg (4.) – Mainz (mit Frei) 1:3. Chemnitz (3.) – Bayern München 0:5. Halberstadt (4.) – Freiburg 1:2. Bremerhaven (5.) – Köln 0:5.

Lukaku trifft schon zweimal

Nach den ersten Eindrücken der Saison könnte sich die hohe Investition in den von Everton verpflichteten Stürmer Romelu Lukaku für Manchester United auch auf weite Sicht lohnen. Zum 4:0-Heimsieg zum Meisterschaftsstart in der Premiere League gegen West Ham steuerte der jungen Belgier gestern die ersten beiden Tore bei.

Premier League. 1. Runde: Newcastle – Tottenham 0:2. Manchester United – West Ham United 4:0 (bis 60. mit Edmilson). Watford – Liverpool 3:3. Chelsea (14. rote Karte Cahill, 81. gelb-rote Karte Fabregas) – Burnley 2:3. Everton – Stoke (mit Shaqiri) 1:0. Crystal Palace – Huddersfield Town 0:3. Southampton – Swansea 0:0. West Bromwich – Bournemouth 1:0. Brighton & Hove – Manchester City 0:2.

Supercup: Lazio Rom – Juventus Turin 3:2.

Supercup. Hinspiel: Barcelona – Real Madrid 1:3.

Neymar debütiert mit Tor und Traumpass

Schon in seinem ersten Spiel mit Paris St-Germain war Neymar an spielentscheidenden Szenen beteiligt. Er schlug im Match gegen Guingamp den zum 2:0 führenden perfekten Steilpass auf Edinson Cavani. Zum Schlussergebnis von 3:0 traf Neymar persönlich.

Ligue 1. 2. Runde: Guingamp – Paris St-Germain (mit Neymar in der Startformation, Torschütze zum 3:0) 0:3. Strasbourg – Lille 3:0. Dijon – Monaco (ohne Bengalio/Ersatz) 1:4. Nantes – Marseille 0:1. Amiens – Angers 0:2. Bordeaux – Metz 2:0. Caen – St-Etienne (mit Janko, ohne Lacroix) 0:1. Toulouse (mit Moubandje, verwarnt) – Montpellier 1:0. – Tabellenspitze: 1. Lyon 2/6 (6:1). 2. Paris St-Germain 2/6 (5:0). 3. Monaco 2/6 (7:3). 4. Marseille 2/6 (4:0). 5. St-Etienne 2/6 (2:0).

Bundesliga. 4. Runde: Admira Wacker Mödling – Rapid Wien 3:1. Altach – Salzburg 0:1. Austria Wien – LASK Linz 2:0. Sturm Graz – Wolfsberg 2:1. St. Pölten – Mattersburg 0:0. – Tabellenspitze: 1. Sturm Graz 4/12 (11:7). 2. Salzburg 4/10 (9:2). 3. LASK Linz 4/7 (6:3). 4. Admira Wacker Mödling 4/6 (8:10).