Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Schwarzer Abend für Goalie Bürki

Fussball Dortmund droht in der Champions League das frühe Ausscheiden. Bei APOEL Nikosia kam der Leader der Bundesliga nur zu einem 1:1. Goalie Roman Bürki unterlief dabei ein schwerer Patzer. Am Ende hätte für Dortmund beim Betriebsausflug auf die Ferieninsel Zypern zwar doch noch alles gut kommen können. Pierre-Emerick Aubame-yang kam in der 93. Minute frei-stehend zum Kopfball, der Versuch des Topskorers des deutschen Clubs wurde von Nikosias Goalie Boy Waterman aber an den Pfosten gelenkt, womit Dortmund den dringend benötigten Sieg verpasste. So wog der Fehler von Watermans Gegenüber Roman Bürki schwer. Der Schweizer Nationaltorhüter hatte nach einer Stunde den Gegentreffer der lange Zeit schwach spielenden Dortmunder mit einem Fehlpass eingeleitet und verpasste es im Anschluss, seinen Fehler wieder gutzumachen. Im Gegenteil: Bürki liess den Schuss von Kyle Ebecilio nach vorne abprallen und ermöglichte Mickaël Poté damit das 1:0 für den Gastgeber.

Bereits nach der 1:3-Niederlage zum Auftakt der Kampagne gegen Tottenham hatte Bürki in der Kritik gestanden. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.