Schulz zu Winterthur

Drucken

Kofi Schulz verlässt St. Gallen. Der 28-Jährige wechselt zum FC Winterthur, der in der Challenge League auf den letzten Platz abgerutscht ist. Der Verteidiger unterschrieb bei den Zürchern einen Vertrag bis Ende Saison. Der in Berlin aufgewachsene Schulz kam Anfang 2016 vom FC Biel nach St. Gallen, in seiner ersten Saison bestritt Schulz 22 Pflichtspiele. Unter Trainer Giorgio Contini spielte Schulz zuletzt keine Rolle mehr. In der Super League kam der Verteidiger in dieser Saison zu keinem Einsatz. Der Vertrag des Abwehrspielers beim FC St. Gallen wäre im nächsten Sommer ausge­laufen. (pl)