Schon gegen alle Favoriten gespielt

EISHOCKEY. Nach zwei Spielen in der 1. Liga stehen die beiden Teams an der Spitze, die schon vor Meisterschaftsbeginn als Favoriten gehandelt wurden: Dübendorf und Chur. Auch Biasca spielt diese Saison wohl oben mit.

Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Nach zwei Spielen in der 1. Liga stehen die beiden Teams an der Spitze, die schon vor Meisterschaftsbeginn als Favoriten gehandelt wurden: Dübendorf und Chur. Auch Biasca spielt diese Saison wohl oben mit.

Die Pikes EHC Oberthurgau sind mit einem 4:1-Sieg in Biasca und einer 2:6-Niederlage gegen Chur in die Meisterschaft gestartet. Heute um 17.15 Uhr spielen sie auswärts gegen Dübendorf und werden damit die schwierigsten Begegnungen der Hinrunde bereits hinter sich haben. Der SC Weinfelden braucht nach zwei Niederlagen, gegen Bülach und Frauenfeld, einen Sieg. Immerhin hielten die Trauben am Mittwoch beim Cupspiel gegen den NLB-Absteiger Rapperswil-Jona lange gut mit (2:5). Heute abend um 20.15 Uhr steht der SCW Uhr in Bellinzona auf dem Eis.

Der EHC Frauenfeld weist ein Sieg und eine Niederlage vor. Heute abend um 20.15 Uhr steht ein weiterer Test an. Die Frauenfelder empfangen den EHC Bülach, der ebenfalls mit einem Sieg und einer Niederlage gestartet ist. (rar)

Aktuelle Nachrichten