Schmid mit Rhein-Neckar weiter Bundesliga-Leader

HANDBALL 16. Runde

Drucken
Teilen

Der Schweizer Nationalspieler Andy Schmid ist mit Rhein-Neckar Leader. Beim 30:25-Erfolg über Neuhausen traf er fünfmal.

NLA

Stäfa – Kadetten Schaffhausen 24:33 (11:16)

Bern Muri – Wacker Thun 21:28 (14:15)

Kriens-Luzern – Gossau 26:30 (14:14)

Pfadi Winterthur – St. Otmar 32:25 (12:9)

Basel – GC Amicitia 25:19 (15:9)

* = in Finalrunde

+ = in Abstiegsrunde

Pfadi W'thur – St. Otmar 32:25 (12:9)

Eulachhalle. 650 Zuschauer. Sr. Bustamente/Alvarez (Sp). Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Pfadi Winterthur, 6mal 2 Minuten gegen St. Otmar. Pfadi Winterthur: Kindle/ Pramuk (31.–42.); Kasapidis, Hess (5), Krieg (4), Kurth (4), Grimm, Lier (5), Scheuner (1), Huwiler, Svajlen (5), Krauthoff (3), Reuter (5/2). St. Otmar: Kindler/Isenrich (ab 51.); Christ (1), Fröhlich (1), Wild (1), Liniger (2/2), Usik (5), Parolo (2), Banic (5), Hojc, Filip (8). Bemerkungen: Pfadi ohne Joël Tynowski, Steiner und Burkhard. St. Otmar ohne Szymanski und Pendic (alle verletzt). Verhältnis verschossener Penalties 2:1.

Kriens-Luzern – Gossau 26:30 (14:14)

Krauerhalle. 450 Zuschauer. Sr. Sager/Styger. Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Kriens-Luzern, 6mal 2 Minuten gegen Fortitudo Gossau. Kriens-Luzern: Schelbert; Fellmann, Mühlebach (3), Willisch (2), Petrig (5), Baverud (1), Steiger (6), Jeremias, Baviera (3), Hess (2), Stankovic (4/2), Baumgartner. Fortitudo Gossau: Hug/Busa (für 1 Penalty und ab 38.); Krapf, Misteli, Engeler, Dedaj (7/1), Näf (4), Badertscher (3), Geisser, Bucher, Würth (3), Milosevic (1), Stahl (12/1). Bemerkung: Kriens-Luzern ohne Raemy (verletzt).

1. LIGA

Gruppe 1: GC Amicitia – Romanshorn 13:20. Appenzell – Seen Tigers/Yellow 25:23. Arbon – Dietikon-Urdorf 24:24. Schwamendingen – Wetzikon 28:32. – Tabelle: 1. Kreuzlingen 11/18. 2. Fides 12/18. 3. Romanshorn 12/16. 4. Appenzell 12/16. 5. Dietikon-Urdorf 14/13. 6. Pfader Neuhausen 11/12. 7. Arbon 12/12. 8. Uster 12/12. 9. GC Amicitia 12/9. 10. Wetzikon 12/8. 11. Seen Tigers/Yellow 12/6. 12. Schwamendingen 12/4.

STADTWERKCUP

Final: Frisch auf Göppingen – Novo Mesto 31:15. Um Platz 3: Cercle Dijon – Jagodina 16:13. Um Platz 5: Brühl – Duslo Sala 22:15. Schlusstabelle: 1. Frisch auf Göppingen. 2. Novo Mesto. 3. Cercle Dijon. 4. Jagodina. 5. Brühl. 6. Duslo Sala. Vorrunde. Gruppe A: Brühl – Frisch Auf Göppingen 17:20. Frisch auf Göppingen – Novo Mesto 22:20. Novo Mesto – Brühl 28:24. Gruppe B: Cercle Dijon – Duslo Sala 19:10. Duslo Sala – Jagodina 13:21. Jagodina – Cercle Dijon 20:19. Zwischenrunde: Jagodina – Novo Mesto 18:19. Frisch auf Göppingen – Duslo Sala 25:17. Cercle Dijon – Brühl 21:11. Brühl – Jagodina 11:22. Frisch auf Göppingen – Cercle Dijon 20:19. Novo Mesto – Duslo Sala 21:18.

Aktuelle Nachrichten