Schaffhausen vor Thurgauern

70 Teilnehmer (Schwinger, Ringer, Nationalturner) trafen sich zum Saisonabschluss in Alterswilen. Gewonnen hat Schaffhausen vor Ottenberg.

Drucken
Teilen
Nachwuchs in voller Aktion. (Bild: Sepp Meyer)

Nachwuchs in voller Aktion. (Bild: Sepp Meyer)

RINGEN/SCHWINGEN. Für den acht- bis siebzehnjährigen Nachwuchs wurde ein vielseitiger Wettkampf mit je sieben Jugendlichen geboten. Für einmal fanden die Zweikämpfe auf der Matte und nicht im Sägemehlring statt. Der Anlass unter Leitung von Markus Thomi und Tobias Roth bestand aus den Disziplinen Hochweitsprung, Hallenkugelstossen, Pendellauf, Standweitsprung, Pfeilwerfen sowie dem traditionellen Ringen und Schwingen.

Die Favoriten vom SC Ottenberg mit den Talenten Domenic Schneider und Samuel Giger wurden überraschend vom Schwingclub Schaffhausen überholt. Die Märstetter Riege im dritten Rang und die Ringerriege Weinfelden auf dem vierten Platz zeigten gute Resultate.

Nach der Winterpause eröffnen die Turner mit den Jungschwingern und Ringern die Saison bereits am Samstag, 11. Februar 2012, mit dem Hallenwettkampf in Märstetten. Dort trifft man sich zum kombinierten Ringer- und Schwinger-Cup. Eine gute Gelegenheit für eine frühe Standortbestimmung. (sme)

Aktuelle Nachrichten