Schäppi geht – kommt Silvio?

Drucken
Teilen

Fussball Der FC Wil verliert Eigengewächs Silvano Schäppi an Lugano. Obwohl der 23-Jährige bei den Wilern noch einen Vertrag bis ins Jahr 2020 besass, zieht es ihn in den Süden und in die Super League. Bei den Tes­sinern, wo er einen Kontrakt bis Sommer 2019 unterschrieb, kommt Schäppi in den Genuss von Europa-League-Spielen.

Holen die Wiler dafür Silvio zurück? Der Brasilianer hatte im vergangenen Jahrzehnt rund drei Jahre für Wil gespielt. Die Zeitung «Landbote» vermeldete, dass der FC Wil dem Stürmer «offensichtlich ein langfristiges Angebot» unterbreitete und Silvio erkennen lasse, zu Wil wechseln zu wollen. «Silvio ist ein interessanter Spieler. Mehr gibt es derzeit nicht zu vermelden», sagt Wils Mediensprecher Dani Wyler. Silvio erzielte in der vergangenen Saison 16 Tore für Winterthur. Heute um 17 Uhr gastiert Wil für ein Testspiel bei Meister Basel. Gespielt wird auf dessen Nachwuchscampus. (sdu)