Scarione spielt neu in Israel

FUSSBALL. Der ehemalige St. Galler Topskorer Oscar Scarione hat einen neuen Arbeitgeber. Der 31jährige Argentinier wechselt ablösefrei vom türkischen Verein Kasimpasa Istanbul zum israelischen Club Maccabi Tel Aviv. Scarione, Super-League-Torschützenkönig der Saison 2012/2013 im Trikot des FC St.

Drucken

FUSSBALL. Der ehemalige St. Galler Topskorer Oscar Scarione hat einen neuen Arbeitgeber. Der 31jährige Argentinier wechselt ablösefrei vom türkischen Verein Kasimpasa Istanbul zum israelischen Club Maccabi Tel Aviv. Scarione, Super-League-Torschützenkönig der Saison 2012/2013 im Trikot des FC St. Gallen, folgt damit dem Ruf seines früheren Trainers Shota Arveladze. Der ehemalige georgische Internationale trainierte Scariones früheren Club Kasimpasa von 2012 bis 2015 und steht ab kommender Saison an der Seitenlinie von Maccabi.

Beim FC St. Gallen stand der ehemalige Juniorenspieler der Boca Juniors aus Buenos Aires von 2011 bis 2013 unter Vertrag, erzielte in zweieinhalb Jahren 42 Tore für die Ostschweizer und brachte dem Club mit seinem Wechsel in die Türkei ordentlich Geld ein: Seine damalige Ablösesumme wird auf 2,5 Millionen Franken geschätzt. (sg)

Aktuelle Nachrichten