SC Weinfelden unterliegt EC Wil

Merken
Drucken
Teilen

Eishockey In einem auf bescheidenem Niveau ausgetragenen 1.-Liga-Spiel verlor der SC Weinfelden zu Hause gegen den EC Wil 1:4. Das erste Tor für die St.Galler fiel in der fünften Minute eher glücklich. SCW-Torhüter Mathis war die Sicht verdeckt und so konnte er den an diversen Schlittschuhen abprallenden Puck nicht sehen. Auch das 0:2 war aus Weinfelder Sicht nicht zwingend. Wils HC-Thurgau-Leihgabe Moser nutzte eine Unsicherheit zweier SCW-Verteidiger und stocherte den Puck ins Tor. Kurz nach Wiederanpfiff im Mitteldrittel klingelte es erneut im Weinfelder Tor. Am Ursprung des 0:3 stand ein katastrophaler Fehlpass eines SCW-Spielers im eigenen Drittel. Damit war die Begegnung schon entschieden. König erzielte in der 28. Minute zwar noch das 1:3, doch nutzten die Gäste kurz nach Spielmitte ein Powerplay zum 4:1. Im Schlussdrittel waren die Weinfelder zu keiner Reaktion mehr fähig. In der Tabelle beträgt ihr Rückstand auf das achtplatzierte Uzwil bereits fünf Punkte. (rei)