SC Weinfelden punktet im Tessin

Merken
Drucken
Teilen

EishockeyZwar kehrte der 1.-Liga-Verein Weinfelden nicht ohne Punkt aus Bellinzona zurück. Doch einmal mehr ga- ben die Thurgauer ein Spiel im Schlussdrittel noch aus der Hand. Am Ende resultierte eine 3:4-Niederlage nach Penaltyschiessen. Schon in der fünften Minute brachte Gemperli die Gäste 1:0 in Führung. Und der omnipräsente Thurgauer gab in der 23. Minute auch den entscheidenden Pass zum 2:1. Gemperli wäre gar fast zum Matchwinner geworden, erzielte er doch bei Spielmitte auch das 3:1 für den SCW. Die Zwei­toreführung reichte jedoch nicht aus. Infolge diverser individu­eller Fehler wendete sich im Schlussdrittel das Blatt wieder zu Gunsten Bellinzonas. Die Tessiner glichen aus und holten sich schliesslich im Penaltyschiessen den Zusatzpunkt. (rei)