SC Frauenfeld unterliegt Aquastar

WASSERBALL. Die Frauenfelder verloren in der 1. Liga ihr drittes Spiel bei Aquastar aus Zollikerberg mit 11:14. Bis zur Halbzeit war die Partie ausgeglichen. Die Thurgauer starteten besser ins dritte Viertel und lagen rasch mit zwei Toren vorne.

Drucken

WASSERBALL. Die Frauenfelder verloren in der 1. Liga ihr drittes Spiel bei Aquastar aus Zollikerberg mit 11:14. Bis zur Halbzeit war die Partie ausgeglichen. Die Thurgauer starteten besser ins dritte Viertel und lagen rasch mit zwei Toren vorne. Dieser Vorsprung konnte nicht verwaltet werden, und rasch lagen die Zürcher mit zwei Toren in Vorsprung. Die routinierten Gastgeber gaben ihrerseits den Vorsprung nicht mehr aus der Hand und gewannen nicht unverdient.

Die Frauenfelder liessen allerdings zu viele gute Chancen aus, um diese Partie für sich zu entscheiden, und müssen weiter auf den ersten Sieg warten. Trost bleibt, dass die Thurgauer die Zürcher im Cup-Viertelfinal schlugen und demnächst um den Einzug in den Final auswärts gegen Lugano antreten müssen. (pso)