SC Brühl heute gegen Leader Köniz

FUSSBALL. Heute empfängt der SC Brühl im Paul-Grüninger-Stadion um 16.30 Uhr den FC Köniz. Die Berner sind an der Tabellenspitze der Promotion League und liessen zudem im Cup mit dem Sieg gegen die Grasshoppers aufhorchen.

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Heute empfängt der SC Brühl im Paul-Grüninger-Stadion um 16.30 Uhr den FC Köniz. Die Berner sind an der Tabellenspitze der Promotion League und liessen zudem im Cup mit dem Sieg gegen die Grasshoppers aufhorchen. Im Nachtragsspiel am Mittwoch gegen das ambitionierte Rapperswil-Jona hat Köniz mit dem 1:1 die Spitzenposition verteidigt. Damit sind die Rollen verteilt, Köniz ist heute der Favorit. Die gute Brühler Heimbilanz um eine weitere Einheit zu verlängern, ist ein hohes Ziel gegen die Berner. Brühls Cheftrainer Uwe Wegmann weiss um die Stärke des Gegners: «Mit Köniz erwartet uns ein harter Brocken. Wir werden mit hoher Konzentration und viel Laufbereitschaft versuchen, Paroli zu bieten.» Vor allem muss die Defensivarbeit verbessert werden, um den Leader ernsthaft zu fordern. «Die Aufgabe ist schwierig, aber wir können auch daran wachsen. Vor eigenem Publikum möchten wir uns ins Zeug legen. Ich erwarte Leidenschaft und Einsatz.» Nach wie vor verzichten müssen die Brühler auf den verletzten Valmir Pontes, während die zuletzt abwesenden Moritz Strauss, Quoc Trung Nguyen und Jorge Azevedo wieder zur Verfügung stehen. (uba)