SC Brühl gegen Basels Talente

FUSSBALL. Mit dem Heimspiel des SC Brühl heute um 16.30 Uhr gegen die U21-Nachwuchsprofis vom Schweizer Meister FC Basel beginnt die Frühjahrsrunde in der Promotion League auch in der Ostschweiz. Dabei stehen die St.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Mit dem Heimspiel des SC Brühl heute um 16.30 Uhr gegen die U21-Nachwuchsprofis vom Schweizer Meister FC Basel beginnt die Frühjahrsrunde in der Promotion League auch in der Ostschweiz. Dabei stehen die St. Galler nach der Niederlage auswärts gegen Tabellenführer Cham vor dem Heimpublikum unter Zugzwang. Allerdings haben sich die Brühler gegen die Basler immer schwergetan, haben gegen die stärksten Basler Talente noch nie gewinnen können. Brühls Trainer Uwe Wegmann weiss genau, was sein Team erwartet: «Die ausserordentliche Spielstärke der Basler ist uns sehr wohl bewusst. Wir wissen daher genau, was auf uns zukommt.» Verzichten muss Wegmann auf den nach einer gelben Karte gesperrten Innenverteidiger Sead Jakupovic. Wer den Bosnier in der Defensive ersetzen wird, lässt Wegmann bewusst noch offen. Er verfügt über mehrere Varianten, auch die Leistungen in den Trainings unter der Woche fliessen in seine Überlegungen mit ein. Erst gestern wurde entschieden, dass die Partie sicher stattfindet. (uba)