Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SC Bern an der Spitze

Eishockey Zum siebten Mal in den vergangenen acht Jahren weist die NLA am meisten ­Zuschauer im europäischen Eis­hockey aus. Bei den Clubs ist der SC Bern zum 17. Mal in Folge die Nummer eins. Zum zweiten Mal in Folge ist der Zuschauerdurchschnitt in der Qualifikation zwar leicht gesunken, mit 6833 Anhängern pro Partie kann aber weiterhin keine Liga ausserhalb der NHL mit der Schweiz mithalten.

Neu am zweitmeisten Zuschauer mit 6234 zog die russische KHL an, die Deutschland dank einer leichten Steigerung überholte. Die deutsche DEL dagegen verlor pro Partie durchschnittlich 200 Zuschauer. Im Vergleich mit der NHL mit 17 414 Anhängern pro Spiel sind die Zahlen in Europa massiv tiefer. Insgesamt sieben europäische Clubs wiesen fünfstellige Zuschauerzahlen auf. Hinter Leader Bern mit durchschnittlich 16 371 Anhängern nimmt neu St. Petersburg mit 11 847 Zuschauern die zweite Position ein. Minsk, 2017 der erste Verfolger des SC Bern, verlor fast 1500 Anhänger pro Partie. Mit den ZSC Lions (8863 Zuschauer) schaffte es eine zweite Schweizer Mannschaft unter die ersten zehn. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.