Rückschlag für Roman Stamm

MOTORRAD. Mit nur einem Punkt Rückstand auf den gesamtführenden Franzosen Matthieu Gines reiste der Fischinger Motorradrennfahrer Roman Stamm zum 13. und 14. Lauf der diesjährigen Superbike-IDM nach Assen (Holland).

Drucken
Teilen

MOTORRAD. Mit nur einem Punkt Rückstand auf den gesamtführenden Franzosen Matthieu Gines reiste der Fischinger Motorradrennfahrer Roman Stamm zum 13. und 14. Lauf der diesjährigen Superbike-IDM nach Assen (Holland).

In den zwei Zeittrainings konnte sich Stamm für den achten Startplatz hinter sechs Yamahas und zwei BMWs in der Klasse Superstock qualifizieren. Stamm klagte in allen Trainings über Grip-Probleme am Hinterrad. Der Start zum ersten Rennen gelang ihm gut, am Ende reichte es für den 9. Rang. Sein stärkster Konkurrent Gines gewann dieses Rennen.

Auch im zweiten Rennen konnte Stamm nicht überzeugen und beendete die erste Runde als Siebter. Diesen Platz verteidigte er bis zum Schluss. Da ein holländischer nichtpunkteberechtigter Gastfahrer in beiden Rennen vor ihm lag, bekam Stamm die Punkte vom Achten und vom Sechsten. (ues)