Rückschlag für Belinda Bencic

Drucken
Teilen

Tennis Belinda Bencic konnte ihre Talfahrt auch in Mexiko nicht stoppen. Die bald 20-jährige Ostschweizerin scheiterte beim WTA-Turnier in Acapulco in der ersten Runde an der top­gesetzten Kroatin Mirjana Lucic-Baroni und wartet weiter auf den ersten Saisonsieg auf der Tour. Nach dem Erfolgserlebnis im Fedcup-Viertelfinal mit dem Gewinn des entscheidenden Einzels gegen die Französin Pauline Parmentier Mitte Februar musste Bencic in Übersee einen weiteren Rückschlag verkraften. Bereits in Sydney, am Australian Open und in St. Petersburg war die frühere Top-10-Spielerin und aktuelle Weltnummer 125 in der Startrunde gescheitert.

Auch unter dem neuen polnischen Trainer Maciej Synowka, der Bencic in einer sechswöchigen Testphase betreut, nahm die sportliche Talfahrt vorerst kein Ende. Zwar gewann Bencic nur acht Punkte weniger als Lucic-Baroni, doch nach 87 Minuten war die erste Niederlage im dritten Aufeinandertreffen mit der Kroatin Tatsache. Die Schweizerin kassierte gegen die Weltnummer 34 in elf Aufschlagsspielen gleich sieben Breaks und verlor schliesslich mit 5:7, 4:6. (sda)