Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Rückblick Sport: Goldene Tage in Südkorea

Das Schweizer Team überzeugt im Februar in Pyeongchang. Das Delegationsziel wird locker übertroffen.
Claudio Zanini
Gold: Michelle Gisin (links) und Wendy Holdener. (Bild: Jean-Christoph Bott/Keystone (Pyeongchang, 22. Februar 2018))

Gold: Michelle Gisin (links) und Wendy Holdener. (Bild: Jean-Christoph Bott/Keystone (Pyeongchang, 22. Februar 2018))

Es waren lehrreiche Winter­spiele. Wir wissen nun, dass Dario Cologna eine Maschine ist, seine vierte olympische Gold­medaille ist nicht anders zu interpretieren. Wir wissen, dass auf ­Wendy Holdener und Michelle Gisin Verlass ist, Gisin holte Gold in der Kombination, Holdener einen kompletten Medaillensatz. Dank Ramon Zenhäusern wissen wir, dass sich auch noch so schweizerische Mundart-Ausdrücke ohne weiteres ins Hochdeutsche übertragen lassen.

Doch das wissen nicht nur wir, sondern auch der ORF-Reporter, der zum ersten Mal das Wort «birnenweich» hörte. Wir wissen nun, wer Sarah Höfflin und Mathilde Gremaud sind (richtig, die Freeski-Athletinnen, die im Slopestyle Gold und Silber holten). Spätestens jetzt wissen wir, dass Beat Feuz ein Rennhund ist, und zwar immer und überall auf dem Globus. Wir wissen, dass die Videos von Fabian Bösch so cool sind, dass sie ihn am Ende zum heimlichen Star dieser Spiele machen. Wir wissen auch, dass Jenny Perret und Martin Rios ein gutes Curling-Mixed-Team sind – sonst hätten sie bestimmt nicht Silber gewonnen. Wir wissen aber auch, dass die beiden so richtige Streithähne sind. Wir wissen nun, dass wir uns im Eishockey-Nationalteam getäuscht haben. Das merkten wir aber erst im Frühling, nach der WM-Silbermedaille in Dänemark.

Was das Delegationsziel «11 Medaillen plus» zu bedeuten hatte, wussten wir nicht so recht. Nach Pyeongchang wissen wir aber: Es wurde mit 15 Medaillen locker übertroffen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.