Romanshorn ist neu auf Platz zwei

TISCHTENNIS. In einem hochstehenden NLB-Spiel traf Romanshorn (3.) auf das vor ihm liegende ZH-Affoltern und gewann 6:4. Miriam Blessing konnte ihre makellose Bilanz noch erhöhen. Alle drei Einzel entschied sie klar für sich.

Drucken
Teilen

TISCHTENNIS. In einem hochstehenden NLB-Spiel traf Romanshorn (3.) auf das vor ihm liegende ZH-Affoltern und gewann 6:4. Miriam Blessing konnte ihre makellose Bilanz noch erhöhen. Alle drei Einzel entschied sie klar für sich. Petra Jordan gewann gegen Zbinden-Xu, verlor aber gegen Bischoff und Voglmeier, während die erstmals mitwirkende Vreni Leuenberger überraschend gegen Voglmeier die Oberhand behielt, aber dann noch zweimal verlor.

Damit lag Romanshorn vor dem Doppel 5:4 in Führung. Mit deutlichen Satzergebnissen gewann Romanshorn dieses Duell. Durch diesen Erfolg überholte es die Zürcherinnen und ist erster Verfolger Neuhausens. (mar)

Aktuelle Nachrichten