Romanshorn gibt Sieg aus der Hand

HANDBALL. Zum Auftakt der 1.-Liga-Saison unterliegt der HC Romanshorn der SG Seen Tigers/Yellow mit 28:30 (17:11). Nach einer kurzen Startphase, in welcher beide Teams fehlerhaft agierten, waren es die Romanshorner, die als Erste zu ihrem Spielrhythmus fanden.

Merken
Drucken
Teilen

HANDBALL. Zum Auftakt der 1.-Liga-Saison unterliegt der HC Romanshorn der SG Seen Tigers/Yellow mit 28:30 (17:11). Nach einer kurzen Startphase, in welcher beide Teams fehlerhaft agierten, waren es die Romanshorner, die als Erste zu ihrem Spielrhythmus fanden. Die neu formierte 3:2:1-Deckung übte viel Druck auf den Winterthurer Angriff aus. Dank der starken Verteidigungsarbeit und raschem Umschalten von Abwehr auf Angriff kam das Heimteam zudem zu einfachen Toren im Tempogegenstoss. Der starke Annen im HCR-Tor sowie zahlreiche Zeitstrafen der Winterthurer sorgten dafür, dass diese Führung über weite Strecken der ersten Halbzeit bestehen blieb.

Im zweiten Durchgang war es der Gast, welcher mit schnellen Angriffsauslösungen zu einfachen Treffern kam. Nur die mangelnde Chancenauswertung zögerte den Anschlusstreffer bis in die 48. Minute hinaus. Drei Minuten vor dem Ende hielt der HCR alle Trümpfe (mit einem Tor Vorsprung) in den eigenen Händen. Zwei Fehler nutzten die Seen Tigers mit schnellen Gegenstössen eiskalt aus, und auch der letzte HCR-Ausgleichsversuch verfehlte 15 Sekunden vor Schluss sein Ziel. (m)