Rickenbach-Wilen schafft Anschluss an die Spitze

Drucken
Teilen

Faustball Das NLB-Team von Rickenbach-Wilen überraschte in Ettenhausen mit einer reifen Leistung. Dank der 3:0-Erfolge gegen die NLA-Reserven von Elgg-Ettenhausen und Jona verkürzten die Thurgauer den Rückstand und sind als Tabellenfünfte nur noch zwei Punkte hinter dem Spitzenquartett Diepoldsau II, Affoltern am Albis, Oberwinterthur II und Wigoltingen II zurück.

In die Partie gegen das punktgleiche Elgg-Ettenhausen spielte Rickenbach-Wilen clever. Nach einem 3:7-Rückstand kamen die Gäste in die Partie zurück, gewannen 13:11 und die weiteren Sätze ebenso knapp mit 14:12 und 11:9. Aus dem erhofft leichten Spiel gegen den Tabellenletzten Jona wurde eine hart umkämpfte Begegnung, die die Thurgauer mit 15:14, 13:11 und 11:7 zu ihren Gunsten entschieden. (brä)

Aufstellung

S. Stäbler, Hagmann, P. Jung, S. Jung, Holenstein, C. Stäbler, Gantenbein. – Trainer: Meile.