Reto Schmutz mit Wirbelbruch

EISHOCKEY. Der bald 23jährige Reto Schmutz fehlt dem NLA-Absteiger Rapperswil-Jona während rund dreier Monate. Der Stürmer aus dem Thurgau hat sich am Samstag in der NLB-Partie in Olten im letzten Drittel nach einem Aufprall in die Bande einen Bruch eines Lendenwirbels zugezogen.

Merken
Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Der bald 23jährige Reto Schmutz fehlt dem NLA-Absteiger Rapperswil-Jona während rund dreier Monate. Der Stürmer aus dem Thurgau hat sich am Samstag in der NLB-Partie in Olten im letzten Drittel nach einem Aufprall in die Bande einen Bruch eines Lendenwirbels zugezogen. Dies ergab die Diagnose im Spital Olten. Rapperswil-Jona gewann die Partie 6:5 nach Penaltyschiessen. Eine Operation ist nicht notwendig. Die Heilungsdauer beträgt rund drei Monate. Schmutz begann in Weinfelden mit dem Eishockeyspiel. Er war auch schon für die Pikes Oberthurgau und Hockey Thurgau aktiv. (red.)