Rekordbesuch

Farid Bentoumi gewinnt mit seinem Film «Brûleurs» den Hauptpreis der 15. Internationalen Kurzfilmtage Winterthur. Den Schweizer Preis vergibt die Jury an Fabio Friedli für seinen Animationsfilm «Bon voyage». Beide Filme behandeln das Thema der Migration.

Merken
Drucken
Teilen

Farid Bentoumi gewinnt mit seinem Film «Brûleurs» den Hauptpreis der 15. Internationalen Kurzfilmtage Winterthur. Den Schweizer Preis vergibt die Jury an Fabio Friedli für seinen Animationsfilm «Bon voyage». Beide Filme behandeln das Thema der Migration. Mit 15 500 Besuchern verzeichnet das Festival einen neuen Rekord. Die 16. Auflage, vom 6. bis 11. November 2012, wird deshalb neu sechs statt fünf Tage dauern. (red.)