Rekord-Medaillengewinn für SCR

Unglaubliche 54 Medaillen (15 Gold, 15 Silber, 24 Bronze) gewannen die Romanshorner Schwimmer am internationalen Weinstrassen-Meeting in Neustadt.

Drucken
Teilen
Schwer behangen: Romanshorner Schwimmerinnen und Schwimmer. (Bild: pd)

Schwer behangen: Romanshorner Schwimmerinnen und Schwimmer. (Bild: pd)

Romanshorn. Zum siebten Mal war der Schwimmclub Romanshorn (SCR) zu Gast in der imposanten Traglufthalle im deutschen Neustadt. Obwohl der Wettkampf dieses Jahr vor dem Trainingslager stattfand, nutzten die SCRler die Möglichkeit, so früh in der Saison im 50-Meter-Becken Limiten für die Nachwuchs-Schweizer-Meisterschaften vom Juli in Tenero schwimmen zu können, Bestzeiten zu verbessern oder die Medaillensammlung zu vergrössern.

Gleich 54 Medaillen gingen nach Romanshorn, davon 15 goldene. Die SCR-«Goldfische» heissen Bastian Narr (4 × Gold/1 × Silber/3 × Bronze), Flavia Schildknecht (3G/1S/1B), Felix Morlock (3G/2B), Enya Narr (2G/2S/2B), Lorenz Brühlmann (1G/1S/1B), Patricia Honegger (1G/3B) und Aaron Aerne. Der erst 10-Jährige gewann an seinem ersten «grossen» Wettkampf 1 Gold-, 3 Silber- und 2 Bronzemedaillen.

Ebenfalls Medaillen gewannen Noa-Anastasia Wapp (2S), Luca Bottoni (1S/3B), Celina Hug (1S/ 2B), Sandra Haltmeier (1S/1B), Masha Hauri (1S), Rahel Schildknecht (2B), Fabiana Bötschi (1B), Julia Abächerli (1B) und die 4x100- Meter-Freistilstaffel mit Flavia und Rahel Schildknecht, Celina Hug und Patricia Honegger (Silber). In der Endabrechnung belegte der SCR Platz sechs von 39 Vereinen.

Zudem unterboten die SCRler fünf weitere Limiten für die Nachwuchs-Schweizer-Meisterschaften. Flavia Schildknecht, bereits für 100 m und 400 m Freistil qualifiziert, unterbot die Limiten über 100 m Rücken und 200 m Freistil, Felix Morlock über 100 m und 200 m Rücken und Enya Narr wird über 100 m Delphin zum ersten Mal teilnehmen. Vorgängig bereits sieben Limiten unterboten hatte Bastian Narr. Antoinette Gerber

Aktuelle Nachrichten