Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Luzernerin Selina Witschonke zieht ins WM-Team der Curlerinnen

Russland gewinnt in Bern den internationalen Frauencup. Die Luzernerin Selina Witschonke verstärkt derweil die Junioren-WM-Eqipe von Flims/St. Gallen.
Frank Marti
Selinda Witschonke wird die Schweiz bald an einer Junioren-WM vertreten. Bild: PD

Selinda Witschonke wird die Schweiz bald an einer Junioren-WM vertreten. Bild: PD

Am International Bernese Ladies Cup, dem ältesten und bedeutendsten Frauenturnier auf dem europäischen Kontinent, bestimmten vorwiegend ausländische Weltklasse-Equipen die Gangart. Im Final setzte sich die Russin Anna Sidorova, Europameisterin 2015, gegen Yilun Jiang, die Vertreterin der immer mächtiger aufkommenden Curling-Grossmacht China, mit 7:4 Steinen durch. Für Langenthal (Feltscher) und Uzwil (Hegner) bildeten die Playoff-Viertelfinals den Abschluss.

Aus regionaler Sicht stand der temporäre Klubwechsel von Selina Witschonke im Vordergrund. Zur Vorbereitung auf die in einem Monat im kanadischen Liverpool stattfindenden Junioren-Weltmeisterschaften besetzte Witschonke in der WM-Equipe Flims/St. Gallen hinter Skip Raphaela Keiser die vierte Position. Umgekehrt sprang im offiziellen Team Luzern HBL die Bernerin Jana Stritt für Witschonke ein. Die Vor- und Nachteile dieser Auswechslung hielten sich die Waage. Nach Anlaufschwierigkeiten in den Partien gegen die späteren Gewinnerinnen aus China und Tschechien fing sich die WM-Formation auf und gewann im Final gegen die Luzerner Vertretung von Corrie Hürlimann den Consolation Cup. Hürlimann hatte zuvor im Halbfinal des Trostturniers die von Skip Stritt angeführte Luzernerequipe überraschend deutlich abgewiesen.

Tirinzoni erreicht Final des Meridian Canadian Open

Die Vize-Europameisterinnen aus Aarau bestätigten derweil in Kanada ihre exzellente Form. Fünf Siege in sieben Partien führten die von Skip Silvana Tirinzoni geführten EM-Silbergewinnerinnen in den Final des mit 100 000 kanadischen Dollar dotierten Meridian Canadian Open. Wie in Tallinn mussten sich die Schweizerinnen hinter Rachel Homan mit dem zweiten Preisgeld zufriedengeben. Niederlagen gegen die kanadischen Teams von Darcy Robertson, Laura Walker und Kerri Einarson bedeuteten an gleicher Stelle für die von der Luzernerin Christine Urech betreute neuformierte Equipe Oberwallis, in der Briar Hürlimann die letzten Steine spielt, den vorzeitigen Ruhestand.

Bern. 51. Internationaler Berner Frauen-Cup (24 Teams/Triple Knockout//21 500 Franken). Viertelfinals: China (Jiang) s. Langenthal (Feltscher) 6:5. Korea (Kim) s. Russland (Kovakova) 8:5. Russland (Sidorova) s. Uzwil (Hegner) 8:5. Deutschland (Jentsch) s. Riessersee GER (Schöpp) 5:4. – Halbfinals: China (Jiang) s. Korea (Kim) 6:3. Russland (Sidorova) s. Deutschland (Jentsch) 6:4. – Final: Russland (Sidorova) s. China (Jiang) 7:3. – Consolation Cup. Final: Flims/St. Gallen (Keiser) s. Luzern (Hürlimann) 7:3.

Resultate der Innerschweizer Teams. Luzern (Skip Jana Stritt, Elena Mathis, Marina Loertscher, Lead Anna Gut): u. Langenthal (Feltscher) 3:6, s. China (Zhang) 6:1, s. Limmattal (Schori) 7:6. u. Riessersee GER (Schöpp) 4:5, s. Luzern (Hürlimann) 9:3, u. Schaffhausen (Fellmann) 5:8, s. Lausanne (Tanner) 6:2, u. Luzern (Hürlimann) 5:9.

Luzern (Skip Corrie Hürlimann, Flurina Kobler, Melina Bezzola, Lead Jessica Jäggi, Esther Kobler): u. Riessersee GER (Schöpp) 1:6, s. Lausanne (Tanner) 8:7, u. Uzwil (Hegner) 2:9, s. Tschechien (Kubeskova) 6:5, u. Luzern (Stritt) 3:9, s. Wetzikon (Wüest) 8:7, s. Japan (Koana) 6:5, s. Luzern (Stritt) 9:5, u. Flims/St. Gallen 3:7.

Flims/St. Gallen (Selina Witschonke, Skip Raphaela Keiser, Laura Engler, Vanessa Tonoli, Nehla Meier): u. China (Jiang) 6:10, u. Tschechien (Kubeskova) 2:6, s. Lausanne (Tanner) 7:5, u. Schottland (Jackson) 6:7, s. China (Han) 8:3, s. Japan (Nakajima) 5:3, s. Limmattal (Schori) 7:6, s. Luzern (Hürlimann) 7:3.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.